Drittvertretung bleibt ungeschlagen

Velbert..  Sechstes Spiel, sechster Sieg. Auch im letzten Hinrundenspiel konnte der HC Velbert III einen ungefährdeten Sieg einfahren. Gegen die starke Drittvertretung von SW Essen gab es einen 7:4-Erfolg.

Das Velberter Nachwuchsteam begann das Spiel mit einer dichten Raumdeckung und versuchte mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Nicki Böhm und Julian El Sherif sorgten mit ihren Treffern (7./10.) für eine 2:0-Führung. Velbert verteidigte konsequent und baute das eigene Spiel geduldig auf. Leon Lerinc verwandelte die erste Kurze Ecke zum beruhigenden 3:0.

Die erste Unaufmerksamkeit führte gleich zum Anschlusstreffer der Essener, als der Ball im eigenen Schusskreis leichtfertig verloren wurde. Nach dem Seitenwechsel sorgten Philipp Heiber, Nicki Böhm, Julian El Sherif und erneut Heiber für klare Verhältnisse. Die Essener konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Trainer Jürgen Henning war voll des Lobes für seine junge Truppe: „Wie konsequent heute die Vorgaben umgesetzt wurden, ist schon bemerkenswert. Gegen eine technisch beschlagene und wesentlich erfahrenere Mannschaft so souverän aufzutreten, ist nicht zu erwarten.“