Die Velberter SG hat wieder einen Deutschen Meister

Gummersbach..  Die Velberter Sportgemeinschaft hat wieder einen Deutschen Meister in ihren Reihen. Yannik Grebe feierte im oberbergischen Gummersbach seinen zweiten Triumph nach 2013 und durfte sich zudem über eine Einladung zum Bundeskader freuen. Nächstes Ziel ist nun die Europameisterschaft.

Starke K.O.-Quote sichert den Titel

In der Schwalbe-Arena zu Gummersbach zeigte Yannik Grebe in der neuen Altersklasse überzeugende Kämpfe. Von den vier Duellen auf dem Weg zum Titelgewinn beendete der Kämpfer der VSG drei vorzeitig durch technischen K.O. seiner Gegner. Auf dem Weg ins Finale besiegte er so unter anderem die aktuelle Nummer eins der deutschen Rangliste.

Im Finale traf Grebe schließlich auf einen alten Bekannten: Mit Viktor Haupt aus Dresden stand er bereits 2012 erstmals im Finale einer DM. Damals musste der Velberter trotz einer klaren 9:3-Führung verletzt aufgeben. In Gummersbach gelang ihm nun die Revanche, denn auch Haupt musste sich durch einen technischen K.O. geschlagen geben.

Nach den Erfolgen in der B-Jugend, in der er unter anderem Deutscher Meister 2013 wurde und bei den Spanish Open 2014 die Goldmedaille erkämpfte, setzte Yannik Grebe nun auch im ersten Jahr der A-Jugend ein Ausrufezeichen. Zur Belohnung gab es sofort die Einladung zum nächsten Bundeskadertraining. Das nächste Ziel ist nun eine Nominierung zur Europameisterschaft 2015.