Dem TVD Velbert fehlen die Testspiele

Velbert..  Eine reibungslose Vorbereitung sieht anders aus. Die Absage des für gestern angesetzten Testspiels bei Trabzon SKV Wup.-Heiligenhaus war bereits das dritte aufeinanderfolgende Testspiel des TVD Velbert, welches nicht stattfinden konnte. Die Begegnung mit dem SV Union Velbert fiel dem Wetter zum Opfer, Trabzon hatte wie zuvor der SC Werden-Heidhausen nicht genügend Spieler zur Auswahl. Damit bleibt es bei bislang einem Testspiel gegen den Linner SV (3:1-Sieg). Dieses ist aber mittlerweile auch schon fast drei Wochen her. TVD-Trainer Rosario Sparacio ist mit der bisherigen Winterpause dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben bislang jede Einheit genutzt und die Verletzten sind wieder dabei. Es läuft also alles gut, es fehlen nur die Spiele. Da kann man dann nichts machen.“

Wichtig sind die Tests nicht nur für das Einstudieren der Abläufe, sondern auch für die Integration der vier Neuzugänge. Mit Andreas Nitas, Christopher Fuchs (beide SC Velbert), Adem Cakat (ASV Mettmann) und Marc Bredtmann (SV Union) gilt es für Sparacio nämlich gleich vier neue Akteure einzubinden. Dem hinzugekommenen Quartett stehen zwei Abgänge gegenüber. Fabian Bleckmann und Danny Scorrano pausieren berufsbedingt. Den Auftakt zum Ziel, dem raschen Verlassen der Abstiegszone, bestreiten die Bäumer am 22. Februar gegen den VfB Solingen.