Birth-Mädchen und Hauptmann-Jungen sind Meister

Die Jungen-Mannschaft der Gerhard Hauptmann-Schule holte sich die Stadmeisterschaftdurch den 1:0-Finalsieg über die evangelische Schule Neviges
Die Jungen-Mannschaft der Gerhard Hauptmann-Schule holte sich die Stadmeisterschaftdurch den 1:0-Finalsieg über die evangelische Schule Neviges
Foto: WAZ FotoPool
Die Stadtmeisterschaft der Grundschulen auf der Böttinger-Anlage erwies sich wieder als runde Sache. Die Nachwuchs-Fußballer drehten groß auf.

Velbert.. Die Böttinger-Anlage bleibt ein guter Schauplatz für Fußballfeste: Am kommenden Sonntag steigt hier auf der Anlage des SC das entscheidende Spiel um den Aufstieg in die Oberliga, hier wurden jüngst die Kreispokalfinals der Junioren ausgetragen und hier ist auch die Heimat für die Velberter Stadtmeisterschaft der Grundschulen. Nun war es wieder soweit, die 16. Auflage des Schulfußballfestes wurde am Böttinger gefeiert – wie gewohnt bei guter Stimmung und großer Resonanz.

Insgesamt kämpften elf Mädchen- und 14 Jungen-Mannschaften um die beiden begehrten Stadtmeistertitel. Ausrichter waren wieder die Sportjugend Velbert im StadtSport-Bund mit ihrem Jugendwart Hans-Werner Mundt und der Kreisschulsport-Ausschuss Mettmann mit Geschäftsführer Arnd Gerkens. Bürgermeister Dirk Lukrafka persönlich begrüßte die 25 Grundschulmannschaften, die rund 300 Kinder aufboten, sowie die Lehrer und die Betreuer. Die Teams wurden wie gewohnt gut versorgt.

Es gab Getränke, Kuchen und – wie sollte es beim Fußball anders sein — Bratwürstchen. Der Nachwuchs dankten es mit engagierten Leistungen. Die besten zeigten die Mädchen der Grundschule Birth und die Jungen der Gerhart-Hauptmann-Schule. Denn sie holten sich die Stadtmeisterschaft

Bei den Jungen schlug im Finale die Stunde der Revanche: Wie im vergangenen Jahr standen sich die evangelische Schule Neviges und die Gerhart-Hauptmann-Schule gegenüber. Damals siegten die Nevigeser, nun schafften es die „Hauptmänner“ mit einem 1:0-Erfolg. Den dritten Platz sicherte sich die Max und Moritz-Schule, die im kleinen Finale mit 2:1 gegen Birth gewann.

Bei den Mädchen wurde derweil die GS Birth ungeschlagen und mit nur zwei Gegentoren Stadtmeister.

Im Finale schlug Birth die Albert-Schweitzer-Schule mit 2:0. Im Spiel um Platz drei gewann wie bei den Jungs die Schule Max und Moritz, sie überwand die Sonnenschule mit 1:0. Die Siegerehrung übernahm SSB-Jugendwart Hans-Werner Mundt. Er vergab Urkunden, Medaillen für die Plätze eins bis drei und Pokale für die Sieger.
Die Platzierungen:

Mädchen: 1. Platz und Stadtmeister Grundschule Birth, 2. Platz Albert-Schweitzer, 3. Platz Max und Moritz, 4. Platz Sonnenschule, 5. Platz Tönisheide, Sontumer, Gerhart - Hauptmann und Kuhstraße, 9. Platz Regenbogenschule, Bergische Straße und GS Am Baum.
Jungen: 1. Platz und Stadtmeister Gerhart- Hauptmann - Schule, 2. Platz Evgl. Neviges, 3. Platz Max und Moritz, 4. Platz Birth, 5. Platz Bergische Straße, Am Baum, Nordstadt und Tönisheide 9. Platz Kuhstraße, Sonnenschule, Sontumer, Regenbogen, Ludgerus und Albert - Schweitzer.