Anmeldungsboom bei der Taekwondo-Stadtmeisterschaft

Velbert..  Die Stadtmeisterschaft im Taekwondo findet am kommenden Samstag im Sportzentrum Velbert statt. Ausrichter des Turniers ist wie schon im Vorjahr die Velberter Sportgemeinschaft.

Die Veranstaltung wurde offen gehalten, das heißt, jeder Verein konnte sein Team anmelden ohne sich qualifizieren zu müssen. Insgesamt sind für dieses Jahr 225 Kämpfer gemeldet. Das sind über 150 Sportler mehr als im letzten Jahr. Viele Teams nutzen die Gelegenheit als Einstieg in das neue Jahr und um ihre Form nach den Feiertagen zu testen.

Kampfsport auf hohem Niveau

Es haben sich viele Teams aus NRW angemeldet, darunter gleich zwei aus Velbert, so dass der Name Stadtmeisterschaft durchaus gerechtfertigt ist. Neben der VSG nimmt auch das Team Tornado Velbert mit Trainer Chafer Naroglu teil und stellt eine echte Bedrohung für die anderen Mannschaften dar. „Das wird eine großartige Veranstaltung. Die vielen Neuanmeldungen versprechen Kampfsport auf hohem Niveau“, sagt Christian Geelen, Abteilungsleiter der Velberter Kampfsportler.

Bürgermeister überreicht die Pokale

Einen groben Zeitplan hat die Velberter Sportgemeinschaft ebenfalls schon aufgestellt: Ab 10 Uhr gehen im Velberter Sportzentrum die ersten Athleten auf die Matte. Bis 16 Uhr treten Taekwondoka in zwei verschiedenen Leistungsklassen gegeneinander an. Die Sieger werden schließlich vom Velberter Bürgermeister Dirk Lukrafka persönlich geehrt und erhalten den Wanderpokal, der letztes Jahr vom Team TC Laar / Duisburg gewonnen wurde.