Alles oder nichts für Velberts Junioren-Kicker

Velbert..  Sowohl für die A-Junioren der SSVg Velbert als auch für die B-Junioren des SC Velbert neigt sich eine lange Saison dem Ende entgegen. Zwischen Erfolg und Misserfolg steht für beide Mannschaften nur noch ein Spiel, in dem es jeweils um die Qualifikation zur Niederrheinliga geht. Die Spielvereinigung will gegen den TV Jahn Hiesfeld auf den letzten Drücker die Klasse halten, die Clubberer wollen ihre Aufstiegschance gegen den SV Wermelskirchen nutzen.

Duhr-Elf ist siegessicher

Das Selbstbewusstsein sollte bei den A-Junioren der SSVg Velbert hoch sein. Zum Abschluss der Qualifikationsgruppe sicherte sich die Mannschaft von Christian Duhr durch ein überzeugendes 6:0 gegen den PSV Wesel-Lackhausen den zweiten Tabellenplatz und damit das Endspiel gegen den TV Jahn Hiesfeld.

Auf neutralem Boden, als Spielort wird die Oberhausener Sportanlage auf der Concordiastraße dienen, soll nach einer Saison mit vielen Wendungen doch noch der versöhnliche Klassenerhalt geschafft werden. Nach Platz acht in der regulären Saison und der Auftaktniederlage in der Qualigruppe stand das Team bereits mit dem Rücken zur Wand. Ein neuer Übungsleiter und zwei Siege später hängt nun die ganze Saison von einem einzigen Spiel ab.

Gleiche Bilanz

Dieses Finale steigt am Sonntag um 11 Uhr gegen Jahn Hiesfeld, der seine Qualigruppe ebenfalls mit zwei Siegen und einer Niederlage abschloss. Für die Dinslakener geht es allerdings um die Krönung einer starken Saison und den verbundenen Aufstieg.

Um den Aufstieg geht es auch für die B-Junioren des Sportclubs. Einer dominanten Saison mit 20 Siegen aus 22 Spielen in der Leistungsklasse folgte der Rückschlag im ersten Qualifikationsspiel gegen Fortuna Düsseldorf (1:4). Doch die Mannschaft von Luca Lange und Fabian Papierok behielt die Ruhe, gewann das wichtige Spiel beim SV Straelen knapp mit 1:0 und sicherte sich schließlich gegen den VfL Rhede (3:0) sein Aufstiegsspiel.

Gegner wird der SV Wermelskirchen sein, für den es seines Zeichens um den Klassenerhalt geht. Der SVW spielte als Elfter eine mäßige Hauptrunde, glänzte dafür in der Qualigruppe mit sieben Zählern. Nur die weniger erzielten Tore verhinderten den vorzeitigen Klassenerhalt. Angepfiffen wird auch diese Partie am Sonntag um 11 Uhr, Austragungsort wird das Paul-Janes-Stadion in Düsseldorf sein.