Zwei weitere Neue

Sportfreunde Siegen hat Defensivspieler Marco Beier
Sportfreunde Siegen hat Defensivspieler Marco Beier
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Sportfreunde Siegen basteln unablässig am Kader für die kommende Oberliga-Saison. Mit Marco Beier (von Rot-Weiss Essen) und Adil Kouskous (vom TuS Koblenz) präsentieren die Sportfreunde zwei weitere neue Spieler.

Siegen..  Der künftige Fußball-Oberligist Sportfreunde Siegen hat zwei weitere neue Spieler verpflichtet.

Marco Beier wechselt von Rot-Weiss Essen ins Siegerland. Der 20-Jährige kann als Innenverteidiger und als Rechtsverteidiger eingesetzt werden. Seine fußballerische Ausbildung erhielt der 1,85 Meter lange gebürtige Kölner in den Jugendmannschaften des 1. FC Köln, bevor er in der U19 nach Essen wechselte. In der abgelaufenen Saison kam Beier zu zwei Einsätzen in der Regionalliga-West sowie einem weiteren im Niederrheinpokal. Cheftrainer Michael Boris freut sich über die Verpflichtung des Abwehrspielers: „Wir hatten Marco bereits etwas länger auf dem Zettel und sind von seinen Qualitäten und seinem Potenzial überzeugt. Er bringt alles mit, um in Siegen den nächsten Schritt zu machen und passt sehr gut in unseren Plan, junge, hungrige Spieler zu den Sportfreunden zu holen.“ Der Vertrag Beiers läuft zunächst bis zum 30. Juni 2016.

Der 22-jährige Adil Kouskous hat am Donnerstag einen Ein-Jahres-Vertrag beim Traditionsverein unterschrieben. Der in Frankfurt lebende Kouskous ist im Angriff zuhause, der technisch starke und dynamische Offensivakteur kann sowohl als Mittelstürmer als auch hinter den Spitzen agieren. Im Probetraining hat der gebürtige Marokkaner einen starken Eindruck hinterlassen und die Sportfreunde-Verantwortlichen überzeugt. Zuletzt war Kouskous für die TuS Koblenz in Pflichtspielen aktiv, bevor er das letzte halbe Jahr im Training bei Drittligist SpVgg Unterhaching war.