Zwei Siege für den TSV-Nachwuchs

2Tage lang stand die Schießberg-Sporthalle in Geisweid am vergangenen Wochenen im Zeichen des Nachwuchsfußballs.

4Turniere für die jungen Kicker richtete die Jugendabteilung des TSV Siegen aus und freute sich über einen reibungslosen Ablauf.

420Kinder aus 42 Mannschaften aus dem Siegerland spielten um Tore, Punkte und Pokale.


Klafeld. Die 7. Auflage des Lothar-Klöckner-Cups des TSV Siegen entpuppte sich aus Sicht der Verantwortlichen als großer Erfolg, und auch das zahlreiche erschienene Publikum hatte an beiden Turniertagen viel Freude an den Wettbewerben.

Jeweils zehn Mannschaften von der G-Jugend (Bambini) bis zur E-Jugend spielten in der Schießberghalle in Geisweid um die Turniersiege. Bei der D-Jugend waren es sogar zwölf Mannschaften.

SV Gosenbach auf Rang drei

Am frühen Samstagmorgen gingen zunächst die D-Junioren ins Rennen. Hier sicherte sich das Team vom SV Gosenbach den dritten Platz mit einem 6:5-Sieg nach Siebenmeterschießen gegen den FC Eiserfeld. Fortuna Freudenberg ließ dem SuS Niederschelden keine Chance und gewann das Finale mit 4:3 ebenfalls nach Siebenmeterschießen.

Bei den F-Junioren war das Team der Sportfreunde Siegen nicht zu stoppen. In einem spannenden Endspiel bezwangen die Siegerländer die Mannschaft von Fortuna Freudenberg mit 1:0 und verhinderten damit den zweiten Tagessieg einer „Flecker“ Mannschaft. Den dritten Turnierplatz sicherte sich die zweite Mannschaft der Sportfreunde Siegen im „kleinen Finale“ gegen die Mannschaft des VfB Weidenau mit 1:0.

Medaillen und Pokale

E-Junioren-Fußball vom Feinsten sahen die auch am Sonntagmorgen die reichlich erschienenen Zuschauer. Im Spiel um Platz 3 schlugen die Sportfreunde Siegen den SV Dreis-Tiefenbach mit 2:0. Das folgende Endspiel entschied die E-Jugend des TSV Siegen mit 1:0 gegen die JSG Kalteiche für sich. Der Jubel bei den jungen Lokalmatadoren war deshalb besonders groß, weil der Gegner quasi mit dem Schlusspfiff noch den Torpfosten getroffen hatte. Den TSV-Jungen blieb damit ein Neunmeterschießen erspart.

Das letzte Turnier bestritten die G-Junioren am Sonntagnachmittag. Im Finale behielten die Gastgeber mit 1:0 die Oberhand gegen das Team des SV Setzen. Die SpVg Niederndorf freute sich über den dritten Platz, der mit einem 1:0 nach Siebenmeterschießen gegen die Mannschaft von SuS Niederschelden gesichert wurde.

Alle Mannschaften freuten sich über Medaillen, die Teams auf den Plätzen eins bis drei zusätzlich über Pokale, wie immer gestiftet von der Lothar-Klöckner-Gebäudereinigung GmbH.