Zahl der aktiven Schützinnen rückläufig

Christel Stöcker ist die Damenbeauftragte des Schützenkreises Wittgenstein

1 Seit wann gibt es das Amt Damenbeauftragte im Schützenkreis ?

Seit Anfang der 90Jahre. Ich selbst wurde im September 1994 als 2. Damen-Beisitzerin gewählt. Karin Bender war damals 1. Damen-Beisitzerin. Das Amt wurde ins Leben gerufen, um die Frauen im Schützenkreis besser aufzustellen udnd damit sie sich gut vertreten fühlen.

2 Wie lange wird schon der Damenpokal ausgeschossen?

Ebenfalls seit den 90er Jahren. Ursprünglich gab es die Gruppeneinteilung aktive und passive Schützinnen. Inzwischen wurde dies aber geändert, da die Zahl der aktiven Schützinnen in den letzten Jahren rückläufig war. In den letzten Jahren haben wir die Bestimmungen geändert und unsere Nachwuchsschützinnen ab der Altersgruppe weibliche Jugend nehmen ebenfalls am Schießen teil.

3 Wird es auch zukünftig noch das Amt Damenbeauftragte beim Schützenkreis geben?

So lange Frauen im Schützenkreis vertreten sind, wird das Amt auch weiterhin besetzt werden.