„Wirbelwinde“ machen ihrem Namen alle Ehre

Sportfreunde Edertal: Jazztanzgruppe "Wirbelwinde"
Sportfreunde Edertal: Jazztanzgruppe "Wirbelwinde"
Foto: WP

Berghausen..  Die „Wirbelwinde“ machen ihrem Namen alle Ehre - die jungen Tänzerinnen der Jazztanzgruppe der Sportfreunde Edertal wirbeln durch die Berghäuser Turnhalle. Zu Beginn der Übungsstunde des Jazzdance-Nachwuchses ist „aufwärmen“ angesagt, damit Muskeln und Sehnen locker und geschmeidig werden.

Bereits die ersten Übungen werden von Musik begleitet. Zuerst langsamer, später dann zunehmend flotter werden nicht nur die Rhythmen, sondern auch die Übungen der jungen Tänzerinnen.

Seit vielen Jahren gehören Jazztanz zum Angebot der Sportfreunde Edertal. In der Gruppe „Wirbelwinde“ üben die Nachwuchs-Tänzerinnen aus dem 1. und 2. Schuljahr einmal in der Woche ihre ersten Schritte ein. Die momentane Besetzung der Wirbelwinde trifft sich seit etwa zwei Jahren zum wöchentlichen Training.

Jetzt heißt es: Aufstellung nehmen und los gehts. Neue Schritte und Schrittfolgen werden eingeübt. Es werden immer kleinere Abschnitte geprobt und einstudiert, bis schließlich der komplette Tanz aufgeführt werden kann. Für Britta Dickel und ihr Team ist es besonders wichtig, dass die Kinder „Spaß am Sport und an der Bewegung“ haben.

Jede Bewegung muss „sitzen“

Mit sichtlich großer Freude und viel Lachen nehmen die kleinen Tänzerinnen begeistert bei der Übungsstunde teil. Gerade zu Anfang gibt es für den Tanznachwuchs viel zu beachten: rechter Arm, linkes Bein, Drehung nach rechts oder links, dabei mit der Musik im Takt bleiben und die Bewegungen mit den übrigen Tänzerinnen abstimmen. Und zum Glück nimmt die Gruppe das Ganze, auch kleine Patzer und Aussetzer, mit einer großen Portion Humor. Wenn die fetzige Musik in einen langsamen Rhythmus übergegangen ist, können die Mädchen mit ihren Trainerinnern gleitende Bewegungen einüben. Fleißig trainiert haben die Wirbelwinde und eine Anzahl Tänze „sitzt“ schon und werden aufgeführt.

Auftritte bei Veranstaltungen wie zum Beispiel auf dem Berghäuser Weihnachtsmarkt oder im Kindergarten Berghausen standen in diesem Jahr mit auf dem Programm.

Auftritt vor größerem Publikum

Inzwischen sind die Mädels ganz gefragt, so dass die Tanzgruppe bei verschiedenen Veranstaltungen auftritt. Wichtig ist dabei natürlich für die Trainerinnen die Unterstützung von engagierten Eltern und Großeltern.

Ein Großteil wird bestimmt im Publikum sitzen, wenn der Tanz , den die Wirbelwinde momentan einstudieren, spätestens bei der nächsten Tanzmatinee des Turnbezirks Wittgenstein einem größeren Publikum präsentiert wird.