Wiehl setzt den SV Laasphe matt

Bad Laasphe..  Die erste Mannschaft des Schachvereins Bad Laasphe hat in der Verbandsklasse Südwestfalen im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Wiehl eine Niederlage kassiert – und ist damit raus aus dem Rennen um die Meisterschaft. Damit ist der Traum vom direkten Durchmarsch von der Bezirks- in die Verbandsliga geplatzt. Das Team rutschte auf Platz 4 ab.

2,5:5,5 unterlagen die Lahnstädter ihren Gastgebern im Oberbergischen. Schon früh gerieten die Laaspher in Rückstand. Die letzten beiden noch laufenden Partien hatten keinen Einfluss mehr auf den mannschaftlichen Gesamtausgang. Immerhin gelang es Laasphe, den Schaden in Grenzen zu halten. Waldemar Georg gewann seine Partie, Michael Schieferstein, Richard Jankowski, und Florian Meznar spielten unentschieden.

In der Kreisliga holte Laasphes dritte Garnitur (Platz 5) durch ein 2:2 am vorletzten Spieltag beim Tabellenführer C4 Chessclub einen wichtigen Mannschaftspunkt. Die Punktelieferanten waren Sören Portmann (kampfloser Sieg) und Horst Homrighausen. Das Hinspiel hatten die Laaspher noch mit 0:4 verloren.