Wieder Jäger statt Gejagter: Erndtebrück III verliert Gipfeltreffen

Eichen..  „Das Kapitel Aufstieg ist noch nicht beendet“, schwor René Röthig seine Mannschaft nach dem Schlusspfiff ein. In der eigenen Hand hat es die „Dritte“ des TuS Erndtebrück aber nicht mehr.

Nach der 1:2-Niederlage beim direkten Titel-Konkurrenten Sportfreunde Eichen/Krombach verlor der TuS die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga B zwei Spieltage vor Schluss wieder an die Siegerländer. „Die Jungs sind natürlich maßlos enttäuscht, aber wir werden weiterhin alle versuchen und hoffen nächste Woche auf Hilchenbach II“, kommentierte TuS-Trainer René Röthig weiter.

Im Spiel dominierten die Wittgensteiner zwar weitgehend das Geschehen, spielten jedoch auf dem Weg nach vorne zu kompliziert und wenig zielstrebig. „Bis zum Sechszehner haben wir gut kombiniert, aber leider viel zu selten den Abschluss gesucht“, so Röthig.

Auf der Gegenseite erwies sich Eichen/Krombach in erster Linie über schnelle Konter als brandgefährlich und nutzte darüber hinaus die raren Torchancen eiskalt aus.

Die Führung der Gäste besorgte Mitte der ersten Hälfte Rafael Schymitschek, der nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Startelf rückte. Der Mittelfeldmotor der Sportfreunde nickte einen Freistoß zur Führung ein (25.).

Erndtebrück III zeigte sich im weiteren Verlauf bemüht, was kurz nach der Pause durch den Ausgleich vom starken Murat Cebi (50.) belohnt wurde. Den 2:1-Siegtreffer der Hausherren schlenzte Viktor Schmidt (74.) wunderschön und unhaltbar ins Tor der Gäste.

Der TuS Erndtebrück III steht nun zwei Punkte hinter Tabellenführer Eichen-Krombach und erwartet am kommenden Sonntagmittag den Drittplatzierten VfB Banfe zum nächsten Topspiel. Die Sportfreunde gastieren beim zu Hause noch ungeschlagenen FC Hilchenbach II und könnten mit Banfer Hilfe die Meisterschaft klar machen.