Westfalia Sölde Turniersieger bei Germania

Buschhütten..  Beim Prellball-Turnier des TV Germania Buschhütten kämpften 19 Mannschaften um den Turniersieg. Die Mannschaften wurden in vier Gruppen eingeteilt und hatten zuerst ihren Gruppensieger zu ermitteln.

Die ersten beiden Mannschaften aus jeder Gruppe erreichten das Viertelfinale. In den Gruppenspielen war schon zu erkennen, dass die jungen Spielerinnen und Spieler von TV Winterhagen mehr wollten, als nur einen Blumentopf. Alle drei Teams von Winterhagen kamen eine Runde weiter. Aber auch alle Favoriten, wie die Teams aus Haspe, Oberhausen, Barmen u. Linden-Dahlhausen hatten es ins Viertelfinale geschafft. Allerdings schaffte kein heimischer Verein den Weg in die nächste Runde. Die Teams aus Feudingen und Buschhütten spielten um die Plätze 9 bis 13. Hier setzte sich Buschhütten durch und belegte Rang neun - wie seit drei Jahren übluch. Überraschend erreichte auch Westfalia Sölde als Gruppensieger die nächste Runde, das man so stark nicht erwartet hätte.

Mit Winterhagen III und Sölde erreichten zwei junge Mannschaften und mit Haspe und Barmen zwei erfahrende Teams das Halbfinale. Mit einen klaren 38:22 Sieg zog Sölde ins Endspiel ein. Die Barmer TG hatte es da schon deutlich schwerer, um zum 33:31 zu kommen. Im Spiel um Platz drei setzte sich der TV Winterhagen gegen Haspe mit 32:25 durchsetzen.

Im Endspiel standen Barmen und Sölde. Gegen Ende der zweiten Halbzeit drehte Sölde das Spiel und ging in Führung. Wie spannend es blieb, zeigt das Ergebnis - 31:30 gewannen die Dortmunder.