Verletzung bremst Nina Stöcker

Nina Stöcker wird bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon fehlen.
Nina Stöcker wird bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon fehlen.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Gold bei der „Deutschen“ im Halbmarathon wäre nicht unrealistisch gewesen für Nina Stöcker. Die Spitzenläuferin muss ihren Start aber absagen.

Erndtebrück..  Bei den Titelkämpfen, die am Sonntag in Husum stattfinden, wird die Athletin der LG Eintracht Frankfurt fehlen - genau wie fünf Frauen, die im vergangenen Jahr noch vor ihr in der Deutschen Bestenliste standen.

Beim letzten Test, dem Berliner Halbmarathon vor zehn Tagen, musste die 22-jährige Erndtebrückerin abbrechen und ist seither nicht wieder in die Spur gekommen. „Das ist eine Sache, die sicherlich in den Griff zu kriegen ist, aber im Moment kann Nina ihre Leistung nicht bringen“, erklärte Wolfgang Heinig, der Stöcker bei der LG Eintracht Frankfurt trainiert.

Schon beim Trainingslager des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Kenia – Stöcker gehört dem B-Kader an – warfen kleinere Verletzungen die frühere Athletin der LG Wittgenstein zurück. „Sie braucht noch etwas Zeit, um sich an die hohen Umfänge im Training für den Marathon zu gewöhnen“, sagt Heinig, der hofft, seine Athletin irgendwann zu den Olympischen Spielen schicken zu können.

Eine Medaille könnte dennoch nach Erndtebrück gehen. Ninas Großvater Werner Stöcker (Altersklasse M75) hat sich gestern auf den Weg nach Ostfriesland gemacht.