Über „SchuSS“ jetzt auch in den Vereinen Fußball spielen

Siegen..  Nach dem Neujahrscup für Grundschul-Teams der Fußball-Mädchen des Projekts „SchuSS – Schule und Sport Siegen“ mit Unterstützung der Grundschule Eiserfeld. lautete das Ziel, Talente zu erkennen und zu fördern. Hierzu wurden alle regionalen Vereine mit Mädchenteams eingeladen, Probetrainingseinheiten für die Fußballtalente anzubieten.

Sportfreunde Siegen und Fortuna Freudenberg nutzen dies und luden die Mädchen über „SchuSS“ ein.

Gerade die Trainingseinheut bei den Sportfreunden wurde sehr gut angenommen. Auch die Frauen-Abteilung des Vereins nahm diese Angelegenheit sehr ernst. Neben Maike Ewerdwalbesloh, Spielerin der ersten Mannschaft und C-Lizenz-Trainerin sowie den weiteren Spielerinnen Janina Röder und Jana Lena Kucharske waren auch Abteilungsleiterin Gudrun „Emmi“ Winkler und Mädchenfußball-Koordinator Michael Schneider dabei.

Neben Uwe Gottschalk, dem Leiter des Projekts nahmen auch viele Eltern die Gelegenheit wahr, die Talente zu beobachten.

Sportfreunde Siegen möchte ganz jungen Spielerinnen, die nicht in einer Jungenmannschaft aktiv, jedoch mit Talent und Eifer bei der Sache sind, die Möglichkeit bieten, sich in einer Mannschaft weiter zu entwickeln. Hier sollen vorrangig Grundlagenausbildung sowie soziales Verhalten, Spaß am Fußball, regelmäßiges Training und Teamspirit vermittelt werden.

Liga-Zugehörigkeit und Meisterschaftsspiele sind vorerst zweitrangig. Den Einstieg sollen Freundschaftsspiele und Turnier-Teilnahmen bilden. Hierzu wurden schon einige Aktionen gestartet wie z.B. Tag des Mädchenfußballs in der Soccerhalle Netphen sowie Projektwochen der Schulen mit Unterstützung der Sportfreude.

Über Ostern ist zudem ein zweitägiges Mädchen-Camp geplant.