TuS Hilchenbach rückt der Abstiegszone näher

Siegerland..  Nachholspiele und vorgezogene Meisterschaftspartien hatten die Tischtennis-Teams auf der Bezirksebene zu absolvieren. Dabei musste der TuS Hilchenbach zwei Niederlagen in der Bezirksklasse hinnehmen.

Bezirksklasse Herren Grp. 6: TuS Hilchenbach – TuS Neuenrade II 6:9. Aufgrund der schwächeren Doppelausbeute von 1:2 und dem Verlust der letzten vier Einzelspiele verlor der Gastgeber dieses wichtige Spiel in der Abstiegszone. Bis zur zwischenzeitlichen 6:5-Führung hatten Andreas Menne (2), Dieter Roth (2) und Christian Freundorfer (1) das Geschehen in der Hand.

SC Dahl-Friedrichsthal – TuS Hilchenbach 9:1. Nicht belohnt wurde die gute Gegenwehr der Hilchenbacher im zweiten Wochenendspiel. Erst beim Stand von 0:5 gelang Dirk Binner der Ehrenpunkt beim Tabellenvierten in Dahl-Friedrichsthal.

Bezirksliga Jungen Grp. Süd: TTC Hagen – TuS Ferndorf 8:0. Völlig von der Rolle waren die Ferndorfer in der Besetzung Jannik Blöcher, Jannik Littig, Deniz Bender und Leon Bender in Hagen.

Bezirksklasse Jungen Grp. Süd: TTG Netphen – ETSV Witten 8:0. Auch der Tabellenführer aus Netphen in der Besetzung Thomas Moritz, Michel Gerbershagen, Tom Scherotzki und Niklas Gerbershagen ließ dem Rangfünften aus Witten keine Chance.

Bezirksliga Schüler: TV Neunkirchen – TTC Haßlinghausen 1:8. Nicht mehr als den Ehrenpunkt schaffte Neunkirchen gegen den Rangersten aus Haßlinghausen.