TTG Netphen büßt entscheidenden Boden im Titelrennen ein

Eröffneten die Partie mit Erfolg im Doppel: Martin Biolek (links) und Frank Buschhaus.
Eröffneten die Partie mit Erfolg im Doppel: Martin Biolek (links) und Frank Buschhaus.
Foto: WP

Siegerland..  Nach dem Hoch der vergangenen Wochen musste die TTG Netphen in der Tischtennis-Oberliga diesmal überraschende Federn lassen. Mit 7:9 unterlag sie in Avenwedde. Dafür feute sch das Damen-Verbandsliga-Team der Salchendorfer Germania nach ihrem 8:3-Derbysieg gegen die Netphenerinnen. Im Hinspiel hatten TTG-Damen noch mit 8:6 knapp die Nase vorne.

Imm der fünfte Satz

Oberliga: DJK BW Avenwedde – TTG Netphen 9:7. Eine vermeidbare Niederlage ereilte die TTG beim Tabellenachten BW Avenwedde. Trotz des klaren Satzverhältnisses von 35:30 für Netphen endete das Spiel 9:7 gegen den Gastgeber. Die Doppel Martin Biolek/Frank Buschhaus und Kevin Eggers/Samet Heper eröffneten die Partie erfolgreich. Boris und Erik Rosenberg verloren jedoch. Im vorderen Paarkreuz gewann dann nur Boris Rosenberg ein Einzel gegen Nico Bohlmann. Gegen Spitzenspieler Daniel Dan verlor er. Kevin Eggers gab beide Einzel ab.

Während im mittleren Paarkreuz Martin Biolek seine beiden Spiele klar in drei Sätzen gewann, verlor Frank Buschhaus beide Spiele im fünften Satz mit 10:12. Ähnlich sah es hinten aus. Erik Rosenberg punktete zweimal, Samet Heper gar nicht. So lag Netphen vor dem Schlussdoppel 7:8 hinten.

Hier setzte sich das Manko fort, alle knappen Spiele im fünften Satz zu verlieren. Martin Biolek/Frank Buschhaus gaben das Spiel letztlich im fünften Durchgang mit 12:14 gegen den glücklichen Gastgeber ab.

Revance für die Germania

Damen-Verbandsliga: Germania Salchendorf – TTG Netphen 8:3. Revanche für die Vorrunden-Niederlage von 6:8 nahm die Salchendorfer Germania nun im Rückspiel und überholte die Netphener nun auch in der Tabelle. Nach den ausgeglichenen Anfangsdoppeln von 1:1, Simone Pilgermann/Roswitha Wertebach für die Germania sowie Sabrina Pfau/Selina Eggers für die TTG gewannen, zogen die Salchendorferinnen auf 6:1 davon, ehe Sabrina Pfau und Angelina Baldus für Netphen Ergebnis-Kosmetik betrieben. Beim Sieger sammelten Sabrina Stahl (2), Bianca Bexten (1), Simone Pilgermann (2) und Roswitha Wertebach (2) im Einzel die Siegpunkte.