TSV Steinbach verliert dritten Test „zu null“

Auch der Ex-Siegener Julian Jakobs konnte die dritte Zu-Null-Niederlage des TSV Steinbach nicht verhindern.
Auch der Ex-Siegener Julian Jakobs konnte die dritte Zu-Null-Niederlage des TSV Steinbach nicht verhindern.
Foto: Wroben

Donsbach..  Fußball-Südwest-Regionalligist TSV Steinbach verlor auch sein drittes Spiel in der Saison-Vorbereitung zu null. In Donsbach war die U21 des 1. FC Köln aus der Regionalliga West, mit Co-Trainer Patrick Helmes ins Hessenland gekommen, effektiver als die Cestonaro-Elf und gewann mit 3:0 (0:0). Nach der Pause konterte die junge Mannschaft den TSV gnadenlos aus und zeigte den 350 Zuschauern flotten Kombinations-Fußball.

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich der TSV weiterhin, aber Köln kombinierte flüssiger und kam durch David Mikel Bors zu zwei Treffern (61., 66.). In der 82. Minute scheiterte der Ex-Siegener Masih Saighani mit einem Handelfmeter an FC-Keeper Sven Müller. Und im Gegenzug machte Lukas Scepanik mit dem dritten Kölner Treffer den Sack zu.

„Es passt in die aktuelle Phase, dass wir einen Elfmeter verschießen und anschließend auch noch das dritte Tore bekommen. Dann zählt immer nur das nackte Ergebnis, das eine deutliche Sprache spricht“, so TSV-Trainer Peter Cestonaro.

Steinbach: Vogl - Mißbach (46. Tahiri), Gelber, Waldschmidt (46. Schadeberg), Below (46. Waldrich) - Saighani, Reith (63. Zeller) - Tomas, Bellinghausen, Matsuda (46. Jakobs) - Göttel (46. Burk).