Titelaspiranten vor schweren Aufgaben

Kreis Siegen-Wittgenstein..  In der Fußball-Kreisliga B2 stehen die Spitzenteams Erndtebrück III und SV Oberes Banfetal vor schweren Aufgaben.

SV Schameder – VfB Banfe (Heute 15 Uhr). Beide Mannschaften kassierten am Ostermontag bittere Klatschen: Schameder ein 0:4 gegen Eichen-Krombach, Banfe ein 1:5 in Girkhausen. Für beide Teams ist also Wiedergutmachung angesagt.

TuS Erndtebrück III – SpVg. Anzhausen/Flammersbach (So., 12.30 Uhr). Mit „SAF“ reist die „Wundertüte“ der Liga zum Spitzenreiter. Anzhausen/Flammersbach überraschte schon mit einem 4:2 gegen den SV Feudingen, kassierte aber ebenso unerwartet ein 2:5 gegen den TuS Johannland. Erndtebrücks Coach René Röthig dürfte gewarnt sein.

TSV Weißtal II – Sportfreunde Birkelbach II (So., 12.45 Uhr). Die Birkelbacher Reserve schöpft nach dem 3:1-Sieg über Hilchenbach wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Ein Sieg im Kellerduell mit dem TSV Weißtal II würde den Anschluss ans Mittelfeld wieder herstellen.

FC Hilchenbach II – SV Oberes Banfetal (So., 13 Uhr). Schon mancher Favorit ist in Hilchenbach gestolpert. Der heimstarke FCH schlug Tabellenführer Erndtebrück III mit 4:1 und hat gegen den SV Oberes Banfetal noch ein 2:7 aus dem Hinspiel gut zu machen.

TuS Johannland – Sportfreunde Edertal (So., 15 Uhr). Die Osterfeiertage verliefen bei den Sportfreunden harmonisch, ehe am Dienstagabend gegen Feudingen ein echter Schock folgte. Mit der 1:3-Niederlage hat sich Edertal wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Den Rest der Saison will die Mannschaft aber vernünftig zu Ende spielen.

Sportfreude Eichen-Krombach – SG Niederlaasphe/Puderbach (So., 15 Uhr). Eichen-Krombach hat sich klammheimlich zum wahrhaftigen Aufstiegsaspiranten gemausert. Keine leichte Aufgabe also für die SG, obwohl die Mannschaft von Rolf Dickel die Siegerländer bereits mit einem 1:0-Hinspielsieg überraschte.

FC Benfe – VfL Girkhausen (So., 15 Uhr). Der VfL ist in Gala-Form, an die auch in der Benfe angeknüpft werden soll – dann könnte Girkhausen sogar auf das obere Drittel schielen. Die Benfer müssen dringend punkten, um nicht doch in den Abstiegskampf zu rutschen.