„Suierlänner Skiloap“ startet am Sonntag

Schmallenberg/Girkhausen..  Zum „Siuerlänner Skiloap“ am Sonntag, 8. Februar, werden wieder Sportler aus ganz Deutschland und den benachbarten Ländern erwartet. Laut dem 2. Vorsitzenden des Siuerlänner Skiloap-Vereins, Detlef Buchwald, haben sich bis gestern bereits 130 Starter angemeldet. Gerechnet wird mit bis zu 300 Läuferinnen und Läufern bei diesem internationalen Volksskilauf. Mit einer Länge von mehr als 32 Kilometer führt er über die Höhen des Rothaarkamms vom Rimberg bei Fredeburg nach Schanze. Die größte Volks-Skilanglauf-Veranstaltung in Nordrhein-Westfalen wird zum 14. Mal ausgerichtet und ist für jeden Freizeit- und Hobbysportler eine Herausforderung. Der Lauf wird im klassischen Stil ausgetragen. Auch für Schüler und Jugendliche wird eine entsprechend kürzere - mit Start am Albrechtsplatz bzw. in Langewiese - angeboten. Am Albrechtsplatz queren die Läufer auch die Bundesstraße 236. Deshalb kann es hier zu Behinderungen kommen. Die Freiwillige Feuerwehr aus Girkhausen regelt dort oben den Verkehr.