Steffen Mengel mit dem DTTB- Team locker im Viertelfinale

Dubai..  Mit einem klaren Sieg gegen den Außenseiter Australien ist der WM-Zweite Deutschland in den 10. World Team Cup in Dubai gestartet. Die Mannschaft des Bundestrainers und ehemaligen Weltklasse-Spielers Jörg Roßkopf besiegte den Ozeanienmeister mit 3:0. Anschließend stand die Partie gegen Brasilien an. Und auch der Lateinamerika-Meister wurde mit 3:0 bezwungen.

270 000 Dollar

Deutschlands Herren hatten bereits nach dem Auftakterfolg gegen Australien das Viertelfinale im mit 270 000 Dollar dotierten World Turnier erreicht. Neben dem Fuldaer Ruwen Filus, der sich gegen David Powell in drei Sätzen durchsetzte, bezwang Spitzenspieler Steffen Mengel Kane Townsend in vier Sätzen 3:1 (11:7, 10:12, 16:14 und 11:7). Das Doppel mit Steffen Mengel und dem Bremer Routinier Bastian Steger gegen Kan Townsend/Hu Heming ging ebenfalls mit 3:0 (11:6, 11:7, 11:2) an das favorisierte DTTB-Duo.

Das zweite Spiel gegen Brasilien sicherte zugleich auch den Sieg in der Gruppe B. Da stand zum Auftakt zunächst der 26-jährige Holzhausener Steffen Mengel an der Platte gegen den 18-jährigen Hugo Calderano, der in der Bundesliga für TTF Liebherr Ochsenhausen spielt. Und wenn auch da der Weltrang-Liste 25. aus dem südlichen Siegerland den zweiten Satz (11:13) abgab, so war’s unterm Strich wieder ein sicheres 3:1 für ihn mit den Satzgewinnen von 11:6, 11:7, 11:6.

Das zweite Einzel gewann Bastian Steger gegen Gustavo Tsuboi ebenfalls mit 3:1. Den dritten Punkt holte das DTTB-Doppel Ruwen Filus/Bastian Steger gegen Cazuo Matsumoto/Hugo Calderano mit dem dritten 3:1 gegen die Südamerikaner.

Bereits heute geht’s im Viertelfinale weiter, die Halbfinals werden am Samstag und das Endspiel am Sonntag (13.30 Uhr) ausgetragen.

Für Steffen Mengel & Co. ist der Team Cup nur eine Stippvisite zwischen dem Bundesliga-Alltag.