SKV-Nachwuchs sichert sich Platz zwei in NRW-Schüler-Liga

Bochum..  Während das SKV-Team in der zweiten Kunstturnbundesliga erst im Herbst an die Geräte darf, absolvierte der SKV-Nachwuchs bereits im Mai an zwei Wochenenden seine Wettkämpfe in der NRW-Schülerliga. Die Vereine können aus den Altersklassen 7 bis 11 Jahre Mannschaften zu je vier Turnern melden, und so stellten sich insgesamt elf Mannschaften aus dem Rheinischen und Westfälischen Turnerbund den Kampfrichtern.

Ganz junges Team

Das SKV-Trainer-Team mit Dan Burinca, Camelia Neagu und Alfred Ritz schickte zwei junge Mannschaften ausschließlich mit Turnern der Altersklassen 7 und 8 an die Geräte.

Als am Ende abgerechnet wurde, hatte das SKV-Team1 hinter der Mannschaft des KTV Ruhr-West aus Essen die Vize-Meisterschaft erturnt. Manuel Bart (TV Allenbach), Ruben Kupferoth (TVE-Dreis-Tiefenbach ), Marco Brück (TUS Deuz) und Gabriel Kiess (TuS 1865 Hilchenbach) erreichtenPlatzziffer 5 und 329,200 Punkte.

Luis Kaminska,Michael Daudrich,Nils und Mats Krämer (alle TG Friesen Klafeld) sowieEric Hasenkamp (TVE-Dreis-Tiefenbach) kamen in der zweiten SKV-Mannschaft zum Einsatz. Leider waren hier am zweiten Wettkampftag krankheits- und verletzungsbedingt nur drei Turner einsatzbereit, so dasssie ohne Streichergebnis turnen mussten. So reichte es am Ende für Platz 9 mit Platzziffer 17 und 296,050 Punkten

Nachhaltiger Eindruck

.Auch in der Einzelwertung hinterließen die SKV-Youngsters einen nachhaltigen Eindruck.Bester Turner der NRW-Schülerliga 2015 war Manuel Bart (SKV,TV Allenbach) mit Platzziffer 4 und 112,200 Punkten. Ruben Kuperroth (SKV, TVE-Dreis-Tiefenbach) als Fünfter und Gabriel Kies (SKV, TuS 1865 Hilchenbach) als Neunter erreichten ebenfalls Top-Ten-Platzierungen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die SKV mit dem begonnenen Neu-Aufbau unter dem hauptamtlichen Trainer Dan Burinca und seinem Trainerteam auf einem guten Weg ist.