Sensationelles Rennen von Kira Claudi

Carlsgrün..  Kira Claudi vom LBC Banfetal, die sich in dieser Saison auf den Rollskisprint spezialisiert hat, dominiert auch auf der Langstrecke ihre Konkurrenz und ist eindrucksvoll Deutsche Meisterin der Frauen im bayrischen Carlsgrün geworden. Bei einer DM startete die 20-Jährige zum ersten Mal in der Frauenklasse.

Die Bedenken Kira Claudis, ihren Vorsprung von 30 Sekunden aus dem Prolog beim Verfolgungsrennen über 20 km auf der windanfälligen Strecke nicht halten zu können, waren schnell passé. Bereits nach einer Runde hatte die Banferin den Vorsprung auf Lokalmatadorin Jessica Wirth auf mehr als 40 Sekunden ausgebaut. Claudi lief auch auf der Langstrecke die Tagesbestzeit und siegte mit sensationellen 2:35 Minuten Vorsprung vor Wirth. Tina Willert vom SV Lützel büßte nach dem Prolog noch einen Platz ein und erreichte als 13. das Ziel.

Harald Treude wird noch abgefangen

Harald Treude, der als Zweiter des Prologs fast durchgängig mit dem 18 Sekunden vor ihm gestarteten Junior Moritz Waidelich (SC Enzklösterle) lief, kam bis zur letzten Runde als Deutscher Meister in Frage. Hier musste er Waidelich aber ziehen lassen und wurde wenige Meter vor dem Zielstrich von einer Gruppe ein- und überholt. Treude überquerte in seinem ersten Saisonrennen als Vierter die Ziellinie und sicherte sich bei den Männern die Bronzemedaille. Niklas Bender, der ebenfalls für den SV Lützel die Inliner schnürt, behauptete seine gute Position aus dem Prolog (Platz 5, +39 Sekunden) nicht und erreichte mit 3:14 Minuten Rückstand als Sechster das Ziel. Dies bedeutete Silber bei den Junioren.