Seibert trainiert die U17

Michael Boris braucht einen neuen Co-Trainer für die Oberliga-Mannschaft, denn Thorsten Seibert coach ab 1. Juli die in die Bundesliga aufgestiegenen U17-Junioren des Vereins.
Michael Boris braucht einen neuen Co-Trainer für die Oberliga-Mannschaft, denn Thorsten Seibert coach ab 1. Juli die in die Bundesliga aufgestiegenen U17-Junioren des Vereins.
Foto: Rene Traut
A-Lizenzinhaber Thorsten Seibert wird ab 1. Juli neuer Trainer der in die Bundesliga aufgestiegenen B-Jugend der Sportfreunde Siegen. Der bisherige Coach Peter Neumann rückt ins zweite Glied.

Siegen.. Sportfreunde Siegen geht mit einer Neubesetzung im Trainerteam in die Saison der B-Junioren-Bundesliga. Nach dem Aufstieg wird ab 1. Juli Thorsten Seibert (Foto) neuer Trainer der zweitältesten Jugendmannschaft des Vereins. Die Sportfreunde bestätigten die Information unserer Zeitung aus der vergangenen Woche.

Der 34-Jährige war in der abgelaufenen Saison Co-Trainer der ersten Mannschaft und hatte zuvor die U23 betreut. Der gebürtige Hesse besitzt die erforderliche A-Lizenz. „Thorsten Seibert hat bisher in unserem Verein im Seniorenbereich bewiesen, dass er fachlich und menschlich hervorragende Arbeit leistet. Die Zusammenarbeit mit Michael Boris bildet einen Grundstein für einen auch zukünftig fließenden Austausch zwischen Seniorenbereich und Jugend“, so Serkan Dalman, sportlicher Leiter der Jugendabteilung.

Peter Neumann wird Co-Trainer

Co-Trainer Seiberts bei der anspruchsvollen Aufgabe, sich mit den besten Nachwuchsteams im Westen Deutschlands zu messen, wird Peter Neumann (B-Lizenz-Inhaber). Der bisherige sportlich Verantwortliche der U17 kann damit seine erfolgreiche Arbeit mit jungen Talenten im Verein seit dem Jahr 2003 fortsetzen und wird Thorsten Seibert mit seiner Erfahrung unterstützen.