Prestige-Duell zwischen Edertal und TuS

Wittgenstein..  In der Fußball-B2-Kreisliga kommt es am Wochenende zum prestigeträchtigen Duell zwischen Tabellenführer TuS Erndtebrück III und den zuletzt schwächelnden Sportfreunde Edertal. Außerdem stehen vier weitere Wittgensteiner Derbys auf dem Programm, in denen die Sportfreunde Birkelbach II mit dem Auswärtsspiel gegen den SV Oberes Banfetal wohl die schwerste Aufgabe haben. Der ebenfalls abstiegsbedrohte SV Schameder empfängt den FC Benfe.

Sportfreunde Edertal – TuS Erndtebrück III. Für den TuS Erndtebrück III steht deutlich mehr auf dem Spiel als für die Sportfreunde, die sich nach zwei Niederlagen in Folge endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben. Für Tabellenführer Erndtebrück III zählen jedoch nur drei Punkte, zumal Mitkonkurrent SF Eichen-Krombach mit dem TSV Weißtal II eine vermeintlich leichte Aufgabe hat. Für Edertal steht einzig die Wiedergutmachung auf der Agenda, denn die Saison solle „auf jeden Fall vernünftig zu Ende gespielt werden“, erklärte Trainer Gerold Koch.

SV Oberes Banfetal – Sportfreunde Birkelbach II. Die Sportfreunde Birkelbach II erlebten am vergangenen Sonntag im Spiel gegen den TSV Weißtal II den so genannten „Worst Case“ und verloren letztlich mit 1:3. So stehen die Wittgensteiner vor dem schweren Auswärtsspiel gegen Oberes Banfetal auf dem letzten Tabellenplatz und dürften mittlerweile jedes Spiel als Endspiel ansehen. Der SV dürfte zudem ebenfalls nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun haben, will jedoch den dritten Tabellenrang sichern.

SV Schameder – FC Benfe. Der FC Benfe steht vor einem wichtigen Spiel. Aktuell trennen den FC und den SV Schameder fünf Punkte, die es am Sonntag gilt auf acht Punkte aufzustocken. Auf der Gegenseite könnte dem SV Schameder nach zuletzt aufsteigender Form ein kleiner Befreiungsschlag gelingen.

VfL Girkhausen – FC Laasphe. Der FC Laasphe hat gestern seinen Trainer Ali Yasar und vier Spieler gefeuert (Lokalsport Seite 2). Der FC, 2015 noch ohne Sieg, steht mit Interimstrainer Marcel Zyber gegen die formstarken Girkhäuser vor einer sehr schweren Aufgabe und der VfL hat mit dem Rasen sicher eine Heimvorteil.

SG Niederlaasphe/Puderbach – VfB Banfe. Am vergangenen Sonntag präsentierte sich die SG in guter Manier, verlor aber dennoch verdient mit 0:4 gegen die starken Sportfreunde Eichen-Krombach. Auf heimischen Platze pocht die Mannschaft von Rolf Dickel gegen Banfe auf ein Erfolgserlebnis, dann sollte der Klassenerhalt wohl perfekt sein.