Per Hackentrick zum schönsten Tor des Tages

Feudingen..  Mit seinem traditionellen Fußball-Hallenturnier ist der SV Feudingen gut in das neue Sportjahr 2015 gestartet. Insgesamt sechs Mannschaften des SV Feudingen traten am Freitagabend in der Turnhalle der Feudinger Grundschule in diesem internen Neujahrsturnier gegeneinander an.

Die erste Senioren-Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle letztlich gerecht und belegte mit den beiden Teams die zwei vorderen Plätze. Doch auch die A-Junioren und B-Junioren hielten gut mit und begegneten den Senioren teilweise auf Augenhöhe. „Das Turnier hat wiedermal bewiesen, wie gut die Fußball-Abteilung harmoniert, denn alle Mannschaften haben sich einen ebenso starken wie fairen Wettkampf geliefert“, lobte SV-Jugendgeschäftsführer Markus Althaus den Turnierverlauf.

Vor rund 100 begeisterten Zuschauern zeigten die Teams in den zehnminütigen Partien ansehnliche Duelle, in denen bereits nach dem dritten Spiel klar wurde, dass die Senioren für den Turniersieg alles aufbieten müssen. So siegte das erste Team der 1. Mannschaft nur knapp mit 2:1 gegen die A-Jugend, und auch die Altherren-Truppe bot den Seniorenteams heftig Paroli. Es bahnte sich ein spannender Wettkampf an, in dem der Turniersieger im Duell der beiden Teams der 1. Seniorenmannschaft im drittletzten Spiel ermittelt wurde. Am Ende gewann die „Erste 1“ mit 2:0 und sicherte sich als einzige ungeschlagene Mannschaft den Sieg. Die „Erste 2“ belegte den zweiten Rang, gefolgt von der A-Jugend 1, den Altherren, der B-Jugend, der A-Jugend 2 sowie der zweiten Senioren-Mannschaft.

Torschützenkönig wurde Sascha Schwarz, während sein Teamkollege Jens Mengel für seinen Hackentrick den Preis für das schönste Tor erhielt. Als ältester Spieler wurde zudem Frank Filipzik ausgezeichnet, der für die Altherren-Mannschaft auflief.

Tim Hauke als jüngster Torschütze

Der B-Junioren-Kicker Tim Hauke trug sich mit seinem Tor als jüngster Torschütze des Turniers ebenfalls in die Liste der Preisträger ein und sicherte sich das Fußballbuch „11 Freunde müsst ihr sein“ des Sportreporters Sammy Drechsler.

Markus Althaus und die weiteren Verantwortlichen des SV Feudingen lobten vor allem den Ehrgeiz der Teilnehmer. „Ob die Jugendmannschaften oder die Altherren, jedes Team hat sein Maximales gegeben, wobei alle Spieler in einem fairen sportlichen Rahmen agierten. So wünscht man sich einen geregelten Turnierverlauf“, so der Jugendgeschäftsführer.

Dank an die Unterstützer

Markus Althaus hob auch die zahlreichen Unterstützer rund um den Spielbetrieb hervor: „Wir möchten uns natürlich ganz herzlich bei den Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne die ein solches Turnier nicht möglich ist. Ich denke, dass uns wieder einmal eine interessante Veranstaltung gelungen ist.“

Juniorenturniere
Am Samstag und Sonntag folgten die Nachwuchskicker der Einladung des SV Feudingen zu den Turnieren der E-, F- und G-Junioren. Bei den E-Junioren sicherte sich Gastgeber SV Feudingen den Turniersieg. Den ersten Platz bei den F-Junioren belegte Deportivo Arfeld, während der TuS Erndtebrück bei den G-Junioren die Oberhand behielt.