Ottmar Griffel neuer Sportfreunde-Trainer

Ottmar Griffel, hier bei der Olper „Meister-Dusche“ mit Spieler Sascha Rokitte.
Ottmar Griffel, hier bei der Olper „Meister-Dusche“ mit Spieler Sascha Rokitte.
Foto: WP

Siegen..  Ottmar Griffel wird neuer Trainer des Fußball-Oberligisten Sportfreunde Siegen. Der 56-jährige wird einen Einjahresvertrag bis 30. Juni 2016 im Leimbachtal unterschreiben. Griffel, der die A-Lizenz besitzt, wurde zuletzt mit der SpVg Olpe Meister der Landesliga und machte damit den Aufstieg in die Westfalenliga perfekt.

Die Westfalenliga - zuvor Verbandsliga - war bislang die höchste Klasse, in der der in Elspe geborene Trainer gearbeitet hat. Seine Zeit beim einstigen SpV Langenau Anfang der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ist dabei auch den Siegerländern in guter Erinnerung. Immerhin hatten die Langenauer seinerzeit mit den Siegener Sportfreunden in einer Liga gespielt.

Neben Langenau betreute Griffel in dieser Klasse auch BW Hillmicke, und den SuS Langscheid/Enkhausen - er „kreiste“ also immer im oder um das Sauerland herum. Bei der SpVg Olpe arbeitete der Vorjahres-Meister-Trainer der Biggesee-Städter bereits zwei Mal. Einmal bis ins Jahr 2003 und zuletzt die beiden Jahre, die er mit dem Aufstieg krönte. Nach dem Landesliga-Titelgewinn warf Griffel dann die Brocken hin auf dem Kreuzberg.

Und jetzt also Sportfreunde Siegen. „Das ist eine große Chance für mich“, so der 56-Jährige, der in seiner aktiven Zeit, in den 80er Jahren, für die damals in der drittklassigen Oberliga Westfalen beheimateten Sportfreunde unter Trainer Elmar Müller auf Torejagd ging. Hier bildete er übrigens ein Jahr gemeinsam mit dem späteren BVB-Profi Norbert Dickel ein Sturm-Duo.

Griffel wird mit den Siegenern künftig vier Mal pro Woche spätnachmittags trainieren. Am Olper St. Martinus-Hospital ist Ottmar Griffel als Sozial-Therapeut in der Behindertenarbeit tätig.