Olympische Momente

Krombach..  Es war ein Abend mit vielen Höhepunkten, mit Rückblenden in das ereignisreiche Sportjahr 2014 im Kreis Siegen-Wittgenstein, aber auch verbunden mit dem höchsten Ziel im Sport, der Teilnahme an Olympischen Spielen. 27 heimische Athletinnen und Athleten hatten die Ehre, von 1956 in Melbourne bis London 2012, an den „Weltspielen der Jugend“ teilzunehmen. Seit der Sportgala im Gläsersaal der Siegerlandhalle (1993 und 1994) sind die Olympioniken dabei; so auch nachher im Gästehaus der Krombacher Brauerei 2005 und 2010. Am „Olympiatisch“ traf man sich 2015 wieder.

Diesmal waren es (siehe Bild) der Dahlbrucher Para-Schwimmer Klaus-Jürgen Müller (1980 in Arnheim), der Buschhüttener Zehnkämpfer Eberhard Stroot (Montreal 1976), die Siegener Schwimmerinnen Katja Ziliox (Seoul 1988), die heute in Dortmund lebt, und Annegret Kober (1972 München), die damals von Gerhard Rademacher (†) trainiert wurde, die Eichenerin Juliane Sprenger-Afflerbach (2004 in Athen) sowie als Wintersportlerin die Erndtebrückerin Stefanie Birkelbach, Skilangläuferin 1988 in Calgary/Kanada.

Gleich drei heimische Athleten, die am Freitag ausgezeichnet wurden, streben das große Ziel an, 2016 in Rio de Janeiro dabei zu sein: Tischtennisspieler Steffen Mengel, Langläuferin Sabrina Mockenhaupt und Para-Schwimmer Bastian Fontayne.