Niklas wirbelt die Freizeit der Handballjugend durcheinander

Vom Winde verweht - das galt diesmal für die Jugend des Handballkreises Lenne-Sieg bei ihrer Freizeit auf der Nordseeinsel Wangerooge. Traditionell hatten die Nachwuchshandballer eine Woche vor Ostern im OJE-Heim auf der Nordseeinsel Quartier bezogen. Schon bei der Anreise wehte ein kräftiger Wind. Doch das war nur der Auftakt. Sturmtief Niklas zog am letzten März-Tag mit Orkanböen bis zu 130 Stundenkilometern über die Insel. Dabei wurden Teile des gerade frisch aufgeschütteten Wangerooger Hauptstrandes durch Wind und Wasser wieder abgetragen. Da mussten selbst die sonst wettererprobten Handballer passen. An Beachhandball war diesmal nicht zu denken. Die Insel-Rallye musste wegen des Sturms sogar abgebrochen werden. Trotzdem kam bei den mehr als 60 Jungen und Mädchen und ihren Betreuern keine Langeweile auf. Natürlich wurde Handball in der Inselsporthalle gespielt, und bei den Fußball- und Tischtennis-Turnieren zeigte sich, wie gut die Handballjugend des TuS Ferndorf, des TV Neunkirchen, der JSG Dielfen/Netphen, der JSG Eiserfeld/Siegen und des RSVE Siegen mit Bällen umzugehen weiß – egal mit welchen. Foto: kreis lenne-sieg