Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Fußball

Siegen..  Das Gewinnspiel unserer Zeitung in Zusammenarbeit mit der AOK-Nordwest im Rahmen des am Wochenende anstehenden 24. Anti-Drogen-Fußballturniers hat seine letzten Sieger gefunden.

Nachdem es am Donnerstag bei der durchaus kniffligen „Zettel-Frage“ von der Weltmeisterschaft 2006 keinen Gewinner gegeben hatte, wurden diesmal die „liegen gebliebenen“ Präsente „abgeräumt“. Die beiden Hubschrauber-Rundflüge gingen an den Siegener Jürgen Hartmann und den Erndtebrücker Ernst-Wilhelm Küste, so dass die Aussicht über Siegen im Frühjahr vom kompletten Gewinner-Sextett genossen werden kann. Die Frage nach der Farbgestaltung des englischen Schiedsrichters Ken Aston, der die Gelben und Roten Karten ins Spiel brachte, wurde von allen Beteiligten richtig beantwortet.

Und jetzt regiert der Fußball. Am heutigen Samstag sind ab 9.30 Uhr bzw. 14.15 Uhr in der neuen Giersberg-Sporthalle 19 U14-Mannschaften aus der Region in zwei Turnieren am Ball. Die jeweils Gruppen-Ersten und -Zweiten des ersten Turniers sowie der Sieger des zweiten qualifizieren sich für das Hauptturnier, das am Sonntag ab 9.30 Uhr über die Bühne geht.

Nachwuchs-Mannschaften der Erstligisten Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, der TSG Hoffenheim und des FSV Mainz 05 geben sich auf dem Giersberg hierfür ein Stelldichein. Zweitligist FSV Frankfurt schickt ebenso sein U14-Team wie Drittliga-Vertreter Arminia Bielefeld.

Die richtige Würze - sprich: Lokalkolorit - wird durch die Teilnahme der heimischen Mannschaften, die sich am Vortag qualifizieren, garantiert sein. Das bunte Programm rund um den zentralen Anspruch der Veranstaltung trägt ein übriges zum Gelingen bei.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE