MSC-Piloten trotzen im Spessart der Hitze

Martin Novella (rechts) und Steven Nickolai auf der Strecke im Spessart
Martin Novella (rechts) und Steven Nickolai auf der Strecke im Spessart
Foto: Verein

Mernes..  Beim sechsten Lauf zur Internationalen Drei-Stunden-Meisterschaft der Interessen-Gemeinschaft Enduro (IGE) im Spessart-Ort Mernes hatten Mensch und Maschine - uns somit auch die Teilnehmer des MSC Freier Grund Neunkirchen mit den hohen Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius zu kämpfen.

Auf der abwechslungsreiche Strecke mit einem langen Moto-Cross-Teil, steilen Auf und Abfahrten im Wald sowie einer schräg angelegten Wiese, vielen Kurven und Böschungen hatte es der ausrichtende Motorsportclub Mernes geschafft, die komplette Strecke staubfrei zu halten. Daran hatten die Bauern im Dorf mit Ihren Pumpwagen großen Abteil.

Auch wurde allen Fahrern die Möglichkeit geboten, unter einer Dusche hindurch zu fahren. Zusätzlich waren Betreuer an der Zählstelle vor Ort und überschütteten die Piloten mit Wasser. Willkommene Abkühlung.

Fahrzeiten halbiert

Trotzdem gaben 30 Prozent der Fahrer vorzeitig auf oder waren erst gar nicht an den Start gegangen. Auf Grund der extremen Wetterbedingungen hat der Vorstand der IGE, der Salchendorfer Rolf Nickolai mit seinem Fahrtleiter Hugo Schön, beschlossen, die Fahrzeiten zu halbieren, was auf allgemeine Zustimmung.

Den guten Leistungen der Freiengrunder tat das keinen Abbruch. Auch die erst 11-jährige Lilly Conrad setzte sich in der Klasse 13 auf ihrer 65ccm/2-Takt in der Jungen-Domäne als Siebte in Szene. In der Klasse 6 (Teams) fuhren Steven Nickolai aus Salchendorf auf Husqvarna 250ccm/4-Takt mit Partner Marco Arnold auf Suzuki 250ccm/2-Takt ein tolles Rennen und belegten Rang zwei. Thorsten Conrad (KTM 300ccm/2T) belegte mit Dieter Kunzmann Platz 14.

Sieg auf betagter Maschine

Seinen dritten Saisonsieg bejubelte MSC-Chef Rolf Nickolai in der Klassik-Klasse auf seiner 36 Jahre alten Kramer.

In der Klasse 4 (Youngtimer) gelang Martin Novella aus Obersdorf auf Suzuki 250ccm/2T ein souveräner Sieg. Sven Roth aus Wahlbach auf KTM EXC 300 sprang mit Platz drei aufs Podest. Ebenfalls wieder auf Siegkurs Rolf Nickolai auf seiner Husqvarna 300ccm/2T in der Seniorenklasse ab 60 - und das zum sechsten Mal in Serie.

Die Experten der Sportklasse rundeten die Renntage ab. In der Klasse E1 gab es für Steven Nickolai aus Wiederstein auf Husqvarna 250ccm/4T Rang drei. Ihm wurde eine Runde abgezogen, sonst hätte es zum Klassensieg gereicht. In E3 wurde der Burbacher Jens Knapp auf KTM500ccm/4T Neunter.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE