Martin Wied erfolgreichster Sportler des Jahres 2014

Saßmannshausen..  Die Sport- und Jugendwarte des MSC blickten auf eine erfolgreiche Saison zurück.

Die Jugendgruppe des MSC Saßmannshausen hat an Läufen zur Siegerland-, NRW- und Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Dabei wurde bei 79 Starts zweimal Platz 3, viermal Platz 2 und siebenmal Platz 1 errungen. Zudem stellt der MSC mit Alina Gesper die Vizemeisterin in der Damenwertung der NRW-Meisterschaft und die Drittplatzierte in Klasse 4. Bei der Siegerlandmeisterschaft wurde Vincent Förster Fünfter in der Altersklasse 2. Die Clubwertung gewann Vincent Förster vor Alina und Tim Gesper. Auf den weiteren Plätzen folgten Amelie Förster, Jannis Weber, Wanda Hesselbach, Maurice Bernshausen.

Im Seniorenbereich waren die MSC-Sportler bei Rundstrecken-, Slalom- und Oldtimerrennen am Start: Im Autoslalom gingen für den MSC Martin und Norbert Wied sowie Rolf Jung ins Rennen. Erfolgreichster Sportler war ganz klar Martin Wied. Er belegte den 1. Platz in der DMV-Meisterschaft Frankfurt, der DMV-Landesgruppenmeisterschaft Westfalen und den 2. Platz in der ADAC Westfalen-Wertung Slalom. Zudem belegte Martin Wied jeweils Platz 3 bei der Siegerlandmeisterschaft, der Südwestfalen-Trophy und dem Lippe-Ems-Pokal.

Dauerhaft im oberen Mittelfeld

Chris Roth nahm an zehn Rundstreckenrennen des Porsche-Sports-Cup teil. Dieser Cup gastiert an fünf Veranstaltungswochenenden auf den Rennstrecken Nürburgring, Oschersleben, SpaFrancorchamps, Lausitzring und Hockenheim. Das Besondere dabei ist, dass Fahrzeuge sehr unterschiedlicher technischer Aufrüstung in sieben Klassen eingeteilt sind.. Trotz zum Teil technisch überlegener Gegner behauptete sich Chris Roth auf seinem Porsche 911 Typ 996 dauerhaft im oberen Mittelfeld der Gesamtwertung. Seine Leistungsklasse hatte er dabei mit neun Siegen in zehn Rennen dominiert.