Laura Sophie Großhaus erfüllt WM-Norm

Laura Sophie Großhaus (CLV Siegerland, rechts) stellte beim Meeting in Wilnsdorf einen neuen Siegerlandrekord über 100 Meter auf und schaffte die Norm für die Weltmeisterschaft in Cali (Kolumbien).
Laura Sophie Großhaus (CLV Siegerland, rechts) stellte beim Meeting in Wilnsdorf einen neuen Siegerlandrekord über 100 Meter auf und schaffte die Norm für die Weltmeisterschaft in Cali (Kolumbien).
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Sprinttalent Laura Sophie Großhaus vom CLV Siegerland hat beim regionalen Meeting am Samstag im Stadion Höhewäldchen in Wilnsdorf für einen Paukenschlag gesorgt und mit der neuen 100-m-Bestzeit von 11,64 Sekunden die Norm für die Jugend-Weltmeisterschaft im Juli in Kolumbien erfüllt.

Wilnsdorf..  Eine bessere Vorlage für die Offenen Westfälischen Hindernismeisterschaften im Stadion Höhwäldchen in Wilnsdorf hätte es am Samstag nicht geben können.

Im Rahmenprogramm pulverisierte Laura Sophie Großhaus, sprintende Hoffnungsträgerin vom CLV Siegerland, ihre Bestzeit über 100 Meter von 11,78 auf 11,64 Sekunden, stellte damit nicht nur einen neuen Siegerland-Rekord auf, sondern erfüllte mit dieser Fabelzeit die Norm für die Jugend-Weltmeisterschaft, die vom 15 bis 19. Juli in Cali, der drittgrößten Stadt Kolumbiens stattfinden.

Laura Sophie Großhaus konnte es selbst kaum fassen: „Mit dieser Zeit hatte ich absolut nicht gerechnet.“ Die 17-Jährige nutzte die zum Wettkampfzeitpunkt optimalen Bedingungen: Trocken, mäßig warm, ein leichter, aber zulässiger Rückenwind und nicht zuletzt die Unterstützung ihrer Familie.

Auch ohne „Zugpferd“ Nina Braun trommelte das Sprinttalent die Kunststoffbahn herunter und jubelte zusammen mit einem perpexlen Trainer Armin Kring: „Wir haben im Team alles richtig gemacht.“