Kurze Fuffzehn mit „verflixter 15“

Die Zahl „15“ schwirrt im Kopf herum. So frisch im neuen Jahr müssen wir uns alle erst noch an sie gewöhnen. 2015 ist gerade mal fünf Tage alt. Bis wir alle das neue Datum mit der richtigen Jahreszahl versehen, wird es meistens März - oder so.

Ich hatte mir fest vorgenommen, in diesem Jahr keine Probleme damit zu bekommen. Mit der „15“ habe ich mich praktisch in den Schlaf gesungen.

Die hat sich mittlerweile so eingenistet, dass dafür andere wichtige Daten einfach unter den Tisch fallen. Zum Beispiel die Anzahl der vom VfB Burbach veranstalteten Hallenfußball-Turniere um den Rittal-Cup. Der „Budenzauber“ ging am vergangenen Wochenende bereits zum 40. Mal über die Bühne. Und was stand gestern in der Zeitung? Dass es die „15. Auflage“ gewesen sein soll. Wer so auf diese „15“ versessen ist, darf sich nicht wundern.

Ich kann nur um Nachsicht bitten bei den Verantwortlichen des VfB, die sich sicher gefragt haben, was da für ein Experte bei der Zeitung am Werk war.

Also: Machen wir „kurze Fuffzehn“ und vergessen wir ganz einfach alle hergebrachten Regeln des Auswendig-Lernens. Die „15“ werden wir nicht mehr vergessen.

Und nach Möglichkeit auch nicht die anderen wichtigen Daten, wie den 40. Rittal-Cup. Achtung: Im nächsten Jahr gibt es in Burbach den 41. Rittal-Cup, dann schreiben wir 2016.