Kreispokalsieger im würdigen Rahmen ausgezeichnet

Hochbetrieb herrschte gestern Abend im Besucherzentrum der Krombacher Brauerei, als dort die heimischen Fußballer den Abschluss der Kreispokal-Saison 2013/14 feierten. Der langjährige Eiserfelder Kreispokalspielleiter Robert Buckard hatte die Saison ausführlich Revue passieren lassen, war bei der Pokalehrung im Kino ausführlich auf Teams und Tore eingegangen. Urkunden und „Flachgeschenke“ wurden ebenso überreicht wie der Siegerpokal, frisch gefüllt mit Krombacher Gerstensaft. Und diesen „Pott“ durfte erneut der Käner Kapitän Toni Gänge stemmen, da die Elf aus dem Breitenbachtal den Kreispokal mit einem 5:0-Sieg gegen die SG Mudersbach/Brachbach verteidigt hatte, wobei gerade für den B-Kreisligisten aus dem benachbarten AK-Land der Halbfinal-Erfolg gegen den SuS Niederschelden (2:0) ein nicht alltägliches Erfolgserlebnis war. Mit dabei waren gestern Abend aber auch die Finalgegner aus den drei Altherren-Klassen Ü32, Ü40 und Ü50. Bei den „jungen“ Alten siegte der SV Setzen, in der Ü40 der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und den „ältesten Semestern“ der TSV Siegen. Nach den Ehrungen im Bild (v.l.): Ulrich Stupperich (Krombacher Brauerei), Maik Uebach (TSV Siegen/Ü32), Frank Lindner (SV Setzen), Dirk Schäfer (SAF), Heinz-Bernd Freund (TSV Siegen/Ü50), Armin Bie­ber (SG Kredenbach/Müsen), Toni Gänge (1. FC Kaan-Marienborn), Marco Michel (Kreisvorsitzender), Tim Bröker (SG Mudersbach/Brachbach), Martin Büdenbender (TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf) und Robert Buckard. Foto: Karl-Heinz Messerschmidt