Knebel küsst Birkelbach II beim 6:1 gegen Girkhausen wach

Birkelbach..  Es ist manchmal kaum zu glauben, was ein Trainerwechsel im Fußball kurzfristig bewirken kann. Angeführt von Spielertrainer Kevin Knebel (Mit-Trainer Achim Stremmel: „Er hat Leader-Qualitäten gezeigt“) besiegte B-Kreisligist Sportfreunde Birkelbach II (vorher zehn Niederlagen in elf Rückrundenspielen) den VfL Girkhausen (vorher 21 Punkte aus elf Spielen) mit 6:1 (3:0). Weil aber auch die anderen „Kellerkinder“ punkteten, ist Birkelbach II weiter zum Siegen verdammt.

Mut machte das 6:1 aber allemal. Es war greifbar, wie das Selbstvertrauen gegen die personell gebeutelten Girkhäuser mit jedem Erfolgserlebnis wuchs. Nach verhaltenem Beginn küsste Knebel sein Team mit einem Freistoßtor wach (20.) und legte das 3:0 nach (33.). Auch die anderen „Joker“ aus der ersten Mannschaft stachen. Arne (21., 60.) und Ole Löcherbach (70.) erhöhten auf 5:0, Dennis Autschbach machte das 6:0 (72.). Das VfL-Ehrentor erzielte Manuel Schlapp (80.).