Keine Reise in ferne Länder

Heute geht es bei den Siegener Sportfreunden wieder rund in Sachen Vorbereitung. Erinnern wir uns an vergangene Zeiten. Da wurden die Wintertage genutzt, um in ferne Länder zu reisen. Mallorca war lange Zeit das Ziel für Trainingslager, die Türkei wurde bereist, Italien und Portugal. Hotels in bester Lage und für gehobene Ansprüche gebucht.

Trainingslager. Davon ist man jetzt abgerückt. Ohne Moos nix los in Sachen verreisen. Der Kunstrasen des Leimbachstadions wird Hauptschauplatz der Einheuten von Trainer Michael Boris sein.

Wir haben die Flugrouten der 18 Erstligisten gesehen. Florida, Katar, Dubai, Südafrika - sind die Ziele. Ganz schön pompös. Da nimmt sich Borussia Dortmund mit La Manga in Spanien ja regelrecht bescheiden aus.

So ein bisschen neidisch könnten die Kicker hierzulande schon werden, wenn sie die Sonnenstunden in den Quartieren der Profis mal zusammenzählen würden. Da wird es hier ungleich kälter und vermutlich auch grauer zugehen auf den Übungs-Geläufen.

Entscheidend ist, was am Ende dabei raus kommt. Die Siegener wollen mit aller Macht den Klassenerhalt. Und vielleicht hat man ja auch Glück, und es wird ein Winter wie im vergangenen Jahr. Da kam kein Schnee mehr nach dem Vorbereitungsstart.

Zumindest in den nächsten Tagen ist nichts in Sachen „Weiß“ angesagt.