Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fussball-Westfalenliga

Käner fühlen sich in Hordel vom Referee verschaukelt

21.10.2012 | 21:45 Uhr
Käner fühlen sich in Hordel vom Referee verschaukelt

Hordel.   Verschaukelt fühlte sich Peter Wongrowitz, Trainer des Fußball-Westfalenligisten FC Kaan-Marienborn, nach dem 1:1 (0:1) beim TuS Hordel. Schiedsrichter Maxime Nvondo Kiala (Lippstadt) soll den Känern zwei Foulelfmeter verweigert und das Führungstor der Bochumer Vorstädter gegeben haben, obwohl Torwart Jannik Erlmann regelwidrig behindert worden sein soll.

Wongrowitz war auch eine Stunde nach dem Abpfiff noch aufgeregt: „Ich bin völlig unzufrieden. Ich lasse mich eigentlich nicht über die Schiedsrichter aus, aber wir haben gegen zwölf Mann gespielt.“

Der Reihe nach. Beim 1:0 für Hordel durch Martin Brzezinski wurde Torwart Erlmann so hart von einem Spieler der Gastgeber angegangen, dass er den schon gefangenen Ball wieder fallen ließ. Der Referee pfiff aber nicht ab und Brezinski konnte einschieben. Nach der Pause wurden Thomas Brühl und Jarred Jörgens im Strafraum zu Fall gebracht, doch zweimal blieb die Pfeife des Unparteiischen aus Lippstadt stumm. So blieb es am Ende beim schmeichelhaften Remis für Hordel.

„Es hat nur eine Mannschaft Fußball gespielt - und das war der FC Kaan-Marienborn. Wir reisen mit dem letzten Aufgebot an, ich habe nur drei Auswechselspieler und alle drei sind Stürmer. Zudem sind Tobias Wurm und Jochen Trilling erkältet aufgelaufen. Unter diesen Umständen muss ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen, sie hat hervorragend gespielt“, sagte Peter Wongrowitz. Es dauerte aber bis zur 75. Minute, ehe Steve Sam den Känern mit seinem Kopfballtor wenigstens noch einen Zähler rettete. Hordel war nur bei Standards gefährlich.

Kaans Christopher Thomassen soll in der Halbzeit hinter dem Rücken des Schiedsrichters einen Hordeler angespuckt haben.

Hordel - Kaan-Marienborn1:1
Kaan-Marienborn
: Erlmann; Gänge, Wurm, Reed, Jörgens, Thomassen (85. Klöckner), Schmidt (81. Wäschenbach), Trilling, Brühl, Sam (90. Delli-Liuni), Firat. - Tore: 1:0 Brzezinski (21.), 1:1 Sam (75.). - Gelb-Rote Karte: Firat (87., Kaan) wegen einer Unsportlichkeit. - Zuschauer: 200.



Kommentare
Aus dem Ressort
Auch Jugendspieler kommen in die Jahre
Oldie-Treffen
Der demografische Wandel bringt es mit sich: Oldie-Treffs boomen. Die Erinnerung hat auch - oder gerade - in unserer schnellebigen Zeit Hochkonjunktur. So war auch wieder einmal das VfL-Sportheim im Klafelder Hofbachstadion Schauplatz eines Veteranen-Treffs der besonderen Art.
LG Kindelsberg ehrt ihre erolgreichsten Sportler
Leichtathletik
In großer Runde wurde der Saisonabschluss der LG Kindelsberg Kreuztal in der Braustube der Krombacher Brauerei gefeiert. Seit 1973, als die Partnerschaft der Bierbrauer mit den Leichtathleten begann, sind die Kindelsberger dort zu Gast. Es ist die längste Unterstützung im regionalen Sport, die...
Marathon spült 12 000 Euro in die Kasse
Mukoviszidose-Regionalgru...
Der 2. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen war erneut ein großer Erfolg. Veranstalter, Ausrichter, Bands und Unterstützer zeigen sich immer noch begeistert von der Resonanz auf die zwei Tage im September. Mit 918 Startern wurde ein neuer...
Reisen in den Norden im Zeichen von Ausfällen
Faustball
Geschwächt durch Verletzungen geht das Bundesliga-Team der SG Kredenbach/Dahlbruch am Wochenende bei den ersten beiden Bundesliga-Auswärtspartien der Faustball-Hallensaison an den Start. Gegen Mitaufsteiger Kellinghusen und den MTV Hammah will die Mannschaft um Spielführer Philipp Müller dennoch...
Drei Taekwondo-Prüflinge  mit neuen Gürtelfarben
JVS-Mädchen
Eine Einladung zur Gürtelprüfung nach Altenkirchen erhielten die Taekwondo-Sportlerinnen der Judovereinigung Siegerland (JVS) Emily Sophie Werner, Lena Stein und Anna Stein. Normalerweise werden die Gürtelprüfungen für Sportler aus Siegen direkt in den Räumlichkeiten der JVS durchgeführt. Da jedoch...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Favoritenschreck Ferndorf
Bildgalerie
Handball
Langscheid - Erndtebrück II 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga
TuS-Triumph im Derby
Bildgalerie
Handball