Käner 1:3-Niederlage zum Saison-Kehraus in Kirchhörde

Kirchhörde..  Etwas unglücklich verlor der 1. FC Kaan-Marienborn im vorgezogenen Saisonausklang der Fußball-Westfalenliga beim Kirchhörder SC mit 1:3 (0:2). Nachdem die Siegerländer aus dem 0:2-Pausen-Rückstand, für den Roman Lizenberger (19.) und Santilliano Barja (21.) mit einem Dortmunder Doppelschlag gesorgt hatten, durch Jan-Peter Stein sechs Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer gekommen waren, schien auch mit zehn Mann noch ein Punktgewinn möglich.

Seit der 50. Minute mussten die Käner nach einer Roten Karte gegen Thorben Schmidt gegen die Kirchhörder Überzahl ankämpfen. Das jedoch taten sie geschickt und waren dem Ausgleich in der Schkussphase nahe.

Als Yalcin Erkaya allerdings in der Nachspielzeit einen Konter der Gastgeber verwertete und die späte Entscheidung erzwang, war die Käner Niederlage perfekt.

Keeper Dominique Nowak (Bild), der sein letztes Spiel für die Siegerländer bestritt und verabschiedet wird, trifft an den Gegentoren keine Schuld.
Kirchhörde - Kaan-Marienborn 3:1

Kaan-Marienborn: Nowak - Gänge, Noll, Ecker (68. Manuel Jung), Sonntag - Scheld, Wurm (58. Heupel) - May, Schmidt, Stein - Sellau (65. Schnittchen).