Jonah Irle holt Silbermedaille bei Jahrgangsmeisterschaft

Jomah Irle sorgt für ein Highlight der ersten Entscheidungen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer. In Berlin war der zweite Platz über 100 Meter Freistil im Finale des Jahrgangs 1998 in 52,31 Sekunden eine tolle Sache. Das bedeutete eine Verbesserung seiner persönlichen Bestzeit aus dem Vorjahr an gleicher Stelle um 69 Hundertstelsekunden. Der 17-jährige Eiserfelder war im Vorlauf sogar Schnellster in 52,48 Sekunden. Am ersten Wettkampftag hatte Jonah Irle eine persönliche Bestzeit über 50 m Schmetterling erzielt und wurde hier Zwölfter in 26,50 Sekunden. Am Mittwoch erzielte er neben der Silbermedaille noch Platz 14 über 200 Meter Lagen. Hier war er aber im Vorjahr noch um drei Sekunden schneller. Am Donnerstag-Vormittag folgte ein schon als sensationell zu bezeichnender siebter Platz über 50 Meter Brust in 31,03 Sekunden. Damit war der Schwimmer des SV Neptun Siegerland ein zweites Mal für ein Jahrgangsfinale qualifiziert. Hier reichte es dann in 31,44 Sekunden zum zehnten Platz. Sieger Nico Perner (SSG Saar) blieb in 29,84 Sekunden gut eineinhakb Sekunden unter der Zeit des Eiserfdelders. Für Jonah Irle stehen in der Hauptstadt noch zwei Disziplinen aus. Zunächst die 200 Meter Freistil (gemeldete Zeit 1:58,57), es folgen die 50 Meter Freistil (24,36). Foto: lutz großmann