Johannes-Althusius-Gymnasium turnt ganz vorn mit

Die 1. Mannschaft konnte bei den Älteren das beste Ergebnis für das JAG erturnen und belegte den 3. Platz mit 227,5 Punkten (Imke Afflerbach, Paula Möldner, Ivanka Saßmannshausen, Pia Birkelbach und Lea Sophie Jansohn.
Die 1. Mannschaft konnte bei den Älteren das beste Ergebnis für das JAG erturnen und belegte den 3. Platz mit 227,5 Punkten (Imke Afflerbach, Paula Möldner, Ivanka Saßmannshausen, Pia Birkelbach und Lea Sophie Jansohn.
Foto: WP

Bad Berleburg/Bochum..  Das Johannes-Althusius-Gymnasium (JAG) hat – wie die letzten Jahre auch – wieder erfolgreich an dem Schulwettkampf im Turnen teilgenommen. Der Wettkampf auf Regierungsbezirksebene unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ wurde unter 19 Mannschaften, die in zwei Wettkampfgruppen eingeteilt wurden, in Bochum ausgetragen. Das JAG startete mit vier Mannschaften.

Vier Disziplinen

Alle Mannschaften waren engagiert in den Disziplinen Boden, Sprung, Balken und Barren am Werk und erreichten gegen die starke Konkurrenz tolle Platzierungen: Die 1. Mannschaft konnte bei den Älteren das beste Ergebnis für das JAG erturnen und belegte den dritten Platz mit 227,5 Punkten. Zum Erfolgsteam gehören Imke Afflerbach, Paula Möldner, Ivanka Saßmannshausen, Pia Birkelbach und Lea Sophie Jansohn. Die weiteren Mannschaften freuten sich über den zehnten und elften Platz. Bei den Jüngeren belegte das Team des JAG einen guten fünften Platz.

Erfolg durch gute Zusammenarbeit

Diese „hervorragenden Leistungen“, wie sich die Betreuerin Regine Asbrock freute, sind das Ergebnis der Zusammenarbeit mit den Vereinen Sportfreunde Birkelbach und dem TSV Aue-Wingeshausen. Das JAG möchte sich auch noch einmal auf diesem Weg bei den Trainerinnen der beiden Vereine bedanken.