In die Nachwuchsarbeit investieren

Deuz..  Eine Ära ist zu Ende gegangen: Nach 37 Jahren in diesem Amt kandidierte Bernd Frevel auf der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Schwarz-Weiß 77 Deuz nicht mehr als Kassierer. Er wurde von der ersten Vorsitzenden Anette Weigel aus dem Vorstand verabschiedet. Zur neuen Kassiererin wählten die Mitglieder Sonja Klein, während Anette Weigel und Sportwart Dieter Knebel einstimmig wiedergewählt wurden.

Turnier Ende Juli/Anfang August

Wolf-Heider Schöne wurde in seiner Altersklasse 75+ Westfalenmeister und erhielt für seine Verdienste im Bezirk Südwestfalen und im Kreis Olpe/Siegen-Wittgenstein die goldene Ehrennadel des Westfälischen Tennisverbandes. Kassenwart Bernd Frevel sprach von einem leichten Plus in der Bilanz für 2014. In diesem Jahr will der Verein u.a. einen Rasenmäher anschaffen, ohne damit die Kasse zu stark zu belasten. Bernd Frevel erwartet ein ausgeglichenes Ergebnis.

Bei der Netphener 775-Jahr-Feier beteiligte sich der Verein mit einem Kleinfeld-Tennisturnier, das bei den Kindern großen Anklang fand. Mit sechs Mannschaften war der TC Schwarz-Weiß 77 Deuz an den Medenspielen beteiligt, und ein Höhepunkt war im vergangenen Jahr auch das Deuzer Doppelturnier unter der Leitung von Dieter Knebel. Es war bereits die 28. Auflage. In diesem Jahr steigt die Veranstaltung vom 30. Juli bis 1. August.

Für die Medensaison 2015 wurden erneut zwei Jugend- und vier Erwachsenenmannschaften gemeldet. Ziel des Vereins ist es, sich noch stärker in der Kinder- und Jugendarbeit zu engagieren.