In Deuz geht es um sehr viel

Siegerland..  Wenn überhaupt, dann ist das Rennen um die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A noch ein Zweikampf zwischen Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn II und dem TSV Weißtal. Sechs Punkte trennen die beiden Teams vor dem 23. Spieltag am Sonntag. Nichts, um sich als Spitzenreiter darauf auszuruhen, viel, wenn es darum geht, den Rückstand wett zu machen.

Die Aufgaben der beiden Teams sind ähnlich gelagert: Die Käner haben es im Breitenbachtal mit dem TuS Alchen zu tun, Weißtal erwartet auf dem Henneberg die SG Siegen-Giersberg. Mannschaften, die jenseits von Gut und Böse im Mittelfeld angesiedelt sind.

TuS Deuz und TSG Dielfen haben jeweils 21 Punkte auf ihrem Konto und hängen unmittelbar vor der Abstiegszone, wo der SV Setzen zuletzt letzte Kräfte mobilisierte, um Anschluss zu finden.

Umso wichtiger ist für Deuz und Dielfen die Partie am Sonntag gegeneinander. Ein wichtiges Spiel also in der Irle-Siedlung, für die sich die Dielfener am vergangenen Wochenende „geschont“ haben. Da gaben sie bekanntlich die Punkte kampflos an den Siegener SC ab.

Leicht wird es dem SV Setzen jedenfalls nicht gemacht, von einem Verlierer des Direktduells der vor ihm liegenden Teams zu profitieren. Zwar hat die Germania-Reserve aus Salchendorf, der Setzen erwartet, zuletzt Schwächen offenbart, die sie aus dem Verfolgerkreis herausfallen ließen, doch steckt natürlich eine gewisse Qualität in den Johannländern. Der SV Setzen jedenfalls weiß, um was es geht und wird sich richtig rein hängen in dieser Partie.

Ob der Tabellenletzte SV Netphen nach der Niederlage zuletzt in Setzen noch einmal die Kurve bekommt? Schwer anzunehmen. Gegen den FC Kreuztal wird jedenfalls ein weiterer Versuch gestartet.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE