In der Arena geht’s rund

Wittgenstein..  In den beschneiten Skigebieten der Wintersport-Arena Sauerland herrschen aktuell gute bis sehr gute Bedingungen. Flächendeckend drehen sich die Lifte (u.a. in Hesselbach) und auch die ersten Loipen (u.a. in Girkhausen und Wunderthausen) sind gespurt.

Bis zum Silvestertag soll das Angebot noch weiter anwachsen, auch einige Skigebiete ohne Beschneiungsanlage werden an den Start gehen. Bis Mitte der Woche könnten 80 bis 100 Lifte laufen. Die meisten Skigebiete haben Silvester und Neujahr reguläre Öffnungszeiten. Im Skidorf Neuastenberg können die Gäste sogar ins neue Jahr „hineinrutschen“. Die Lifte laufen bis Mitternacht, danach gibt es Partys in allen Hütten.

Erstmals Langlauf möglich

Über den Naturschnee freuen sich die Langläufer. Bereits am Sonntag schwärmten Loipenspurgeräte aus, um erste Spuren in den frisch gefallenen Schnee zu ziehen. Um diese Arbeit der Sportvereine vor Ort mit ihren zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und kostenintensiven Loipenspurgeräten zu unterstützen und die nordischen Wintersportangebote langfristig zu sichern, bitten die Verantwortlichen der Nordicsport-Arena Sauerland alle Nutzer, freiwillig Loipentickets zu lösen. Tagestickets ab 4 Euro und Saisontickets ab 30 Euro gibt es an den Loipeneinstiegen, in vielen Verleihstellen und im Internet unter www.nordisport-arena.de.

Angebote für diese Woche gesichert

Aufgrund der guten Winterwetterlage sind diese Sportangebote bis ins neue Jahr hinein sicher. Alle Wintersportler sind allerdings gut beraten, vor 11 Uhr anzureisen.

In der Wintersport-Arena beginnt das neue Jahr gleich mit zwei herausragenden Veranstaltungen:
2. bis 4. Januar: Deutsche Meisterschaften Skeleton in Winterberg;
18. bis 16. Januar: Deutsche Meisterschaften Langlauf in Girkhausen.