Holger Henrich/Tobias Lautwein mit neuer Rekorddistanz

Weidenau..  Vor sechs Jahren entstand die Idee, sechs bis acht Wochen vor dem Siegerländer AOK-Firmenlauf zu einem Formtest auf die Glück-Auf-Kampfbahn in Weidenau einzuladen. Aus dieser Vorbereitungsveranstaltung hat sich seit 2011 ein eigenständiger Lauf mit einem besonderen Charakter entwickelt.

Mehr als 100 Läuferinnen und Läufer fanden sich diesmal auf der Bahn im Tiergarten ein, um bei fetziger Musik in einer Stunde möglichst viele Meter zu absolvieren. Vor allem die Laufgruppe der SG-Siegen-Giersberg und das :anlauf-Team waren stark vertreten und absolvieren ihr Training unter Wettkampfcharakter. Auch etliche Starter aus Firmen gingen an den Start, wie Thyssen-Krupp, Heinrich Georg, Gontermann-Peipers und Siegenia sowie Teams des Sportabzeichen-Treffs Leimbachstadion und der Siegerländer Schiedsrichter. In einer Stunde mussten möglichst viele Runden gelaufen werden. Gewechselt wurde nach ein, zwei oder drei Runden.

Gleich nach dem Startschuss entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen dem Team „Die Spartaner“ mit Holger Henrich und Tobias Lautwein, einem Team des TV Eichen mit Florian Schneider und Andreas Gertz und dem schnellsten Mixed-Team, das vom TuS Deuz mit Rebekka Otterbach und Manuel Wörmann gestellt wurde. Schließlich gewannen die „Spartaner“ mit der neuem Rekorddistanz von 17 350 m vor dem TV Eichen (17 200 m). Auch Otterbach/Wörmann liefen noch mehr als 17 200 m und erzielten ebenso eine Bestleistung wie das erste Frauenteam von :anlauf mit Anke Meiners/Marion Vitt, das 15 150 m schaffte.

Herausragend waren einmal mehr die Leistungen von Bruno und Marlene Stettner vom Sportabzeichentreff Leimbachstadion, die am 78. Geburtstag von Bruno Stettner in der Stunde 12 400 m liefen und damit im Schnitt unter fünf Minuten pro Kilometer blieben.

Zur weiteren Vorbereitung auf den AOK-Firmenlauf bietet :anlauf in den nächsten Wochen auch einen Lauftreff an: Ab 17. Mai sind alle Interessierten (auch Ungeübte) jeden Sonntag um 10 Uhr an die Sieg-Arena eingeladen, um sich gemeinsam für den 24. Juni fit zu machen.