Hohe Hürde für das Braun-Team

ie Oberliga-A-Jugend des TuS Ferndorf muss zum Jahresstart nach Bielefeld-Altenhagen reisen.
ie Oberliga-A-Jugend des TuS Ferndorf muss zum Jahresstart nach Bielefeld-Altenhagen reisen.
Foto: WP

Siegerland..  Auch auf Bezirksebene und im Nachwuchs geht es am Wochenende bei den Handballern wieder um Tore und Punkte. Dabei bewegen sich die heimischen Vertreter der Bezirksliga 6 zwischen den Ex-tremen, denn der RSVE Siegen II führt den dichten Pulk der Spitzenteams an, während der TuS Ferndorf III um den Klassenverbleib bangen muss. Gemeinsam ist ihr Ziel, erfolgreich ins neue Jahr zu starten.

Die Zweitgarnitur des RSV würde sich gerne die Herbstmeisterschaft sichern, aber als Tabellenführer zum Hinrundenausklang ins interne Duell mit den Ferndorfern zu gehen, wird für die Schützlinge von Joachim Braun nicht einfach, denn es geht am Samstag (19.15 Uhr) zum Siebten TuS 03 Hagen, der seine vergangenen drei Heimspiele gewonnen hat. Zuletzt gab es ein 33:23 beim Schlusslicht VfK Iserlohn, das morgen (16.30 Uhr) der Ferndorfer Gast ist. Gegen die erst mit einem Pluspunkt ausgestatteten Waldstädter muss der Steinbach-Sieben der dritte Saisonsieg gelingen.

Lange Fahrten für Nachwuchsteams

Zu bedauern sind die Nachwuchs-Handballer, denn sie stehen allesamt vor weiten Auswärtsfahrten nach Ostwestfalen. Die A-Jugend des TuS Ferndorf gibt am Samstag um 17.15 Uhr beim Oberliga-Fünften Altenhagen-Heepen ihre Visitenkarte ab, die B-Jugend tritt um 15.30 Uhr zum Oberliga-Verfolgerduell bei der HSG Lemgo an. Und selbst die weibliche A-Jugend des TVE Netphen, die ja nur noch um Bezirksliga-Punkte spielt, hat eine extrem weite Fahrt vor sich, ist morgen um 14.15 Uhr Gast der SpVg Steinhagen.