Hilger Wipper einziger Rennfahrer

Bad Laasphe..  Die Sportfahrergemeinschaft Wittgenstein (SFG) will sich zukünftig verstärkt auf die Jugendarbeit konzentrieren. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung im Bad Laaspher Metzgerstübchen deutlich. Momentan sind keine jugendlichen Fahrer im Verein aktiv.

Kinderferienspiele

„Die Jugendarbeit muss 2015 erweitert werden, um hier spürbar voranzukommen, schließlich hatten wir hier in den vergangenen Jahren schon Fahrer dabei gehabt und nicht schlecht abgeschnitten“, sagte Vorsitzender Karl-Heinz Lützenberger. Die Jugend sei die Zukunft, das neue Vereinsjahr stehe unter dem Motto „Jugend on top“. Die SFG plant eine Teilnahme an den Kinderferienspielen sowie – voraussichtlich im September – ein Jugendtalentwochenende auf einem freien Gelände im Ludwig-Koch-Center. Darüber hinaus will der Verein seine Internetpräsenz ausbauen, um auch auf diesem Weg junge Interessierte zu erreichen. Lützenberger bedauerte zwar, dass im vergangenen Jahr auch außerhalb der Jugend nur ein Fahrer an den Start ging – immerhin aber gelangen diesem beachtliche Ergebnisse. Hilger Wipper war es, der die SFG bei verschiedenen Meisterschaften vertrat – unter anderem beim Weserbergland-Autocross, wo er einen zweiten Platz belegte. Insgesamt fünfmal hatte Wipper 2014 an einzelnen Renntagen die Nase vorn.

Personalien

Das bei den Wahlen bestätigte Vorstandsteam setzt sich folgendermaßen zusammen: 1. Vorsitzender: Karl-Heinz Lützenberger, 2. Vorsitzender: Rainer Dietrich, Schriftführer: Dirk Reisen, Sportleiter: Hilger Wipper, Kassiererin: Daniela Dietrich. Ein Höhepunkt der Versammlung waren die teils nachgeholten Ehrungen langjähriger Mitglieder. 35 Jahre: Karl-Heinz Lützenberger, Jürgen und Ursula Jahn. 25 Jahre: Michael Kelch, Dirk Reisen, Andreas Wipper, Cornelia Wipper, Hilger Wipper. 20 Jahre: Rainer Dietrich, Rainer Muschall, Giorgo Tonon, Ildiko Tonon, Bernd Steinhanses, Sandra Wipper, Jenny Wipper. 10 Jahre: Franz Grolig, Ingo Hollmann.