Hilchenbacher Endspurtsieg

Siegerland. Die Tischtennis-Saison 2014/2015 ist bis auf die nun folgenden Relegationsrunden beendet.

Bezirksliga: TTC Wenden – Eiserfelder TV 9:3. Nach einer 2:1-Führung aus den Doppeln waren die Gastgeber auch in den Einzeln klar überlegen.Eiserfeld punktete je einmal durch Benjamin Krämer, der Chris Adrian Pfeiffer bezwang, sowie Jürgen Weber, der Adrian Lewandowski besiegte.

Bezirksklasse: TuS Hilchenbach – TV Holzhausen 9:7. Nach einem katastrophalen 0:3 aus den Anfangsdoppeln fand Hilchenbach in den Einzeln durch Andreas Menne (1), Rene Hirsch (1), Christian Freundorfer (2), Torsten Menn (2) und Michell Zaj (2) zurück. Holzhausen punktete jeweils einmal durch Torsten Diehl, Stefan Kretzer, Jens Markwart und Jannik Buth. Das Schlussdoppel ging an den Gastgeber durch Andreas Menne/Michell Zaj.

TTSG Lüdenscheid III – TSV Weißtal 9:3. Beim Tabellenzweiten lag der TSV nach den Doppeln mit 1:2 (Frederik Schmidt/Arnold Wagener gewannen) zurück. Jens Gross und Tim Kappel mit je einem Sieg ergänzten für Weißtal.

TV Attendorn II – TTG Netphen IV 7:9. Im letzten Saisonspiel glänzte Netphens Vierte beim Klassenmeister. Zwei Doppel sowie Einzel von Patrick Oberhauser (1), Tim Christopher Jud (1), Gabriel Korstian (1), Thomas Hoffmann (1), Daniel Klein (1) und „Matchwinner“ Rainer Lux (2) sorgten für den Coup.