Hallenzauber mit großartigen Ballkunststücken

Der SV Feudingen hatte insbesondere den Nachwuchs zum Fußballturnier eingeladen.
Der SV Feudingen hatte insbesondere den Nachwuchs zum Fußballturnier eingeladen.
Foto: WP

Feudingen..  Nachdem am Freitagabend die Fußballer von der B-Jugend aufwärts bis zu den Altherren in der Feudinger Grundschule dem Ball hinterhergejagt waren, veranstaltete der SV Feudingen am Samstag und Sonntag weitere Turniere für die Junioren.

Beim Turnier der F-Jugend-Kicker stellte der SV Feudingen ebenfalls zwei Teams. Der Einladung zum „Hallenzauber“ folgten zudem zwei Mannschaften der Sportfreunde Edertal sowie der FC Ebenau, der FC Laasphe, der TuS Erndtebrück sowie Deportivo Arfeld. Nach sieben spannenden Spielen hatte sich Deportivo mit 19 Punkten als Turniersieger durchgesetzt. Den zweiten Platz sicherte sich der Lokalmatador SV Feudingen I mit 15 Zählern, dicht gefolgt von den punktgleichen Jungkickern der Sportfreunde Edertal I, die allerdings eine schwächere Tordifferenz aufzuweisen hatten. Auf den weiteren Plätzen folgten der TuS Erndtebrück, der FC Laasphe, der FC Ebenau, die Sportfreunde Edertal II sowie der SV Feudingen II.

Und auch die kleinsten Kicker waren mit dabei: In den Wettbewerb gingen die Bambinis des VfL Bad Berleburg, des FC Laasphe und des TuS Erndtebrück; der SV Feudingen selbst hatte zwei Mannschaften aufzubieten. Mit zehn Punkten holten hier die Erndtebrücker souverän den Sieg. Zweiter wurden die „Minis“ des VfL Bad Berleburg, gefolgt von den Teams des FC Laasphe, des SV Feudingen I sowie dem SV Feudingen II.

Während bereits beim internen Hallenturnier am Freitagabend ein starker Zuschauerandrang geherrscht hatte, „platzte“ die Halle am Samstag bei den G- und F-Junioren nahezu aus allen Nähten: Rund 200 Zuschauer unterstützten die fußballbegeisterten Kicker und sorgten für einen gelungenen Fußballtag.

Gastgeber siegt bei den E-Junioren

Am Sonntagvormittag bildete vor gut 150 Zuschauern das Hallenturnier der E-Junioren den Abschluss des sportlichen Wochenendes des SV Feudingens. Dort feierte die Mannschaft der Wittgensteiner E-Junioren den Turniersieg im „eigenen Wohnzimmer“. Mit elf Punkten setzten sich die Feudinger knapp gegen die Sportfreunde Birkelbach durch, die mit zehn Zählern am Ende auf Rang 2 kamen. Dritter wurde das Team von Deportivo Arfeld, auf das der VfB Banfe, der FC Laasphesowie der VfL Bad Berleburg folgten.

Doch dass es bei dem „Sonntagsturnier“ vor allem um den Spaß am Fußball ging, bewiesen die Verantwortlichen, indem sie jedem Nachwuchskicker eine Teilnehmermedaille überreichten. „Heute haben die Jungs ‘just for fun’ gespielt, aber es hat dennoch allen Beteiligten einen riesigen Spaß gemacht zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder in der E-Jugend gegen den Ball treten“, brachte es Markus Althaus auf den Punkt.