Halbfinale ist fast komplett

Damen-Titelverteidigerin Katharina Fedler (TuS AdH Weidenau, rechts) zog mit einem lockeren 6:1, 6:0 gegen ihre Vereinskollegin Petra Canpolat ins Halbfinale ein.
Damen-Titelverteidigerin Katharina Fedler (TuS AdH Weidenau, rechts) zog mit einem lockeren 6:1, 6:0 gegen ihre Vereinskollegin Petra Canpolat ins Halbfinale ein.
Foto: Thorsten Wroben

Altenseelbach..  Voll im Plan liegen die mit 2150 Euro dotierten 8. Altenseelbach Open. Trotz des leichten Regens kann Turnierdirektor Thorsten Seiler mit dem Verlauf der ersten vier Tennis-Tage, an denen 65 Partien auf den Anlagen des TVA und des TC BW Neunkirchen ausgetragen wurden, zufrieden sein. In der Damen-Konkurrenz stehen mit Sina Hartmann (TV Eiserfeld), Katharina Fedler (TuS AdH Weidenau) und Alexandra Bezmenov (TC BW Soest) bereits drei Halbfinalistinnen fest. Während Hartmann gegen Kathrin Schmidt (TC Siegen) und Bezmenov gegen Sonja Rosin (TC Siegen) kein Spiel abgaben, erreichte Titelverteidigerin Fedler mit einem mühelosen 6:1, 6:0 gegen ihre Vereinskollegin Petra Canpolat die Vorschlussrunde.

Bei den Herren haben sich mit dem an zwei gesetzten Christoph Quandel (Lüdenscheider TV) - 6:3, 6:2 gegen Marc Cramer (TC GW Betzdorf) - Philipp Knebel (TV Hilchenbach), Sebastian Szabo (TV Altenseelbach), Oldie Frank Löcherbach und Pascal Schmitt (beide TC Wilgersdorf), fünf Siegerländer für das Viertelfinale qualifiziert.

Dagegen langte es für den viele unnötige Fehler produzierenden Dominik Kreuz (TV Hilchenbach) nicht für den Sprung in die Runde der letzten Acht. Kreuz unterlag Timo Kötting (TC GW Betzdorf) mit 2:6, 2:6. Der an Position eins gesetzte Johannes Hoch (TC BW Sundern) trifft im Achtelfinale auf Bastian Schwaak (TV Hilchenbach).

Im Mixed musste die Paarung Johannes Hoch/Feline Müller (TuS AdH Weidenau) im Viertelfinal-Match gegen Daniel Beliaev (Minden/Polina Vlasova (Bissendorf) mit 5:7, 6:2 und 9:11 die Segel streichen.